Ein Pokemon RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Das Team
Eure Ansprechpartner:

Admins
RPG Statistik
Im RPG Aktiv: 54
M: 28
W: 26

Trainer: 22
M: 15
W: 7

Koordinatoren: 21
M: 7
W: 14

Elitetruppe: 11
M: 6
W: 5




Uns fehlen folgende Elitetruppen-Mitglieder:
Arenaleiter
Romantia City, Tempera City

Stand: 22.10.16
Stimme für uns!
Deine Stimme zählt, täglich!

Animexx Topsites

Anime Schatten Toplist
Die neuesten Themen
» ~Kollab mit Adee~
23/05/17, 02:50 pm von Adee

» Rii's neue Zeichen-Ecke
06/04/17, 09:13 pm von Adee

» Alola zusammen :3 *ein Herz in die Luft male*
31/03/17, 11:21 am von glika

» Spamthread
24/01/17, 06:10 pm von Amelie

» Was hört ihr im Moment?
14/01/17, 01:23 pm von glika

» Der Nordring
03/01/17, 10:29 pm von Naoko

» Weihnachtsprüfungen
31/12/16, 01:18 pm von Naoko

» Diplomatische Missionen zum Advent
28/12/16, 05:34 pm von Chii

» Route 5
28/12/16, 01:21 pm von glika


Austausch | 
 

 Pokemon-Center

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   27/07/14, 08:16 am

Ich wusste, dass Marco nicht dumm war. Nein, dass war er nicht, denn er hatte es geschafft, dass Guardevoir ihn trotz ihres Misstrauens mochte. Das war der Unterschied zwischen meiner besten Freundin und mir. Sie war ein Pokemon, welches immer misstrauisch war, wenn ihr eine Sache stinkte, die ihr Vertrauen nicht immer hergab, die nett und freundlich und wachsam war. Ich war ein Mensch, der immer nur an den Spaß, Spiele und das Gute in allem dachte und nur das sah. Ich konnte wütend werden, ich konnte mich unglaublich rächen. Manchmal hatte meine Familie Trasla und mich als Yin und Yang bezeichnet.
Auf Marcos Bedingungen nickte ich. Es war nur fair, denn Informationen waren sehr wertvoll.
"Ihr vertraue einfach mal auf deine Ehrlichkeit und dein Ehrgefühl.", sagte ich und sah zu, wie er Honweisel in den Kampf schickte. 
Ich hatte also zwei Möglichkeiten. Entweder ich nutzte Staw, welcher natürlich sehr stark war, oder ich nahm Kel. Das kleine Feuerpokemon war im Vorteil und ich wollte nicht verlieren. Bloß nicht. Das war eine verdammt wichtige Entscheidung, da ich nur ein Pokemon nutzen konnte.
"Los, Kel!"
Meine Entscheidung war getroffen und ich sah das ganze als Training. Vielleicht konnte sich Kel ja auch entwickeln. Gut wäre es. Die kleine Kerze hoppste auf den Kampfplatz und funkelte B an. Sofort fing sie, wie gewohnt, ohne Kommando an und ich hoffte, dass der Erstauner wenigstens ein wenig mehr ausrichtete. Welche Taktiken die Kerze draufhatte wusste ich. Ob Marco sie auch wusste, davon hatte ich keine Ahnung. 

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Amelie

avatar

Anzahl der Beiträge : 2340
Pokepunkte : 266
Anmeldedatum : 21.11.13
Alter : 102

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   27/07/14, 12:32 pm

Prim
Aus Erfahrung wusste sie, dass Training die beste Methode war, um sich abzulenken, mit einer schwungvollen Bewegung, rief sie also ihr Fiffyen aus seinem Pokeball, welches seine Umgebung sofort schwanzwedelnd in Augenschein nahm. "Wir werden jetzt trainieren!" verkündete das Mädchen dann laut, woraufhin Soul kurz aufschaute, jedoch gleich wieder weiter dämmerte. Er hielt noch immer nichts von Training, seiner Meinung nach, wurde man nur in einem richtigen Kampf stärker, aber um ihn ging es ja sowieso nicht. Cora kam mit nervösen kleinen Trippelschritten heran, während Dexter sie kurz musterte und ihr dann über die Schnauze schlabberte. "In Kampfposition, wenn ich bitten darf, meine Günstlinge!" befahl Prim, klatschte in die Hände und setzte sich im Schneidersitz auf den Boden, während ihre "Günstlinge" sich zum Kampf bereit machten.
Nach oben Nach unten
http://daspokemonrpg.forumieren.com
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   27/07/14, 12:37 pm

Cameron

Monara hatte ein Lichtel? Cameron hatte fest damit gerechnet das sie ihr Guardevoir benutzen würde, sonst hätte er wahrscheinlich C anstelle von B benutzt. Aber nunja, jetzt konnte er auch nichtsmehr machen. Als Lichtel mit Erstauner zum Angriff überging wich Queen B erstmal überrascht ein Stück zurück bevor sie sich wieder fing: "Los B, blaß die Kerze mit Windstoß aus!" Die Käferkönigin tat wie ihr geheißen und sie begann wie wild mit den Flügeln zu schlagen.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   27/07/14, 01:01 pm

Marco sah ein wenig überrascht aus, als ich Kel in den Kampf rief. Hatte er etwa gar keine Ahnung, dass ich ein Lichtel hatte? Seltsam... eigentlich war die kleine oft draußen gewesen, jetzt eben auch. Naja. Nicht mein Problem. Ich musste mich jetzt entscheiden, ob ich ihr Anweisungen geben sollte oder nicht. Ich hielt erstmal meine Klappe. Kel war auf jeden Fall überzeugt, diesen Kampf zu gewinnen. Sie wusste, was auf dem Spiel stand. 
Honweisel nutzte Windstoß und Kel floh mit Komprimator. Aber es war verdammt knapp. Das Honweisel war auch leider eine Entwicklung und ich wollte gerade etwas sagen, als ich zu Kel blickte. Ihre Flamme brannte heller als zuvor. Ich fragte mich, wessen Lebensenergie sie gerade geklaut hatte. Vielleicht meine... wäre besser. Denn ich hatte genug von dem Zeug. Das Kerzenpokemon funkelte die Biene an und stieß dann eine giftige Smogattacke in deren Richtung. Und ich wusste, was passieren würde. Wie vorhergesagt folgte ein Glut und die ganze Wolke wurde in die Luft gejagt. Ich war immer noch beeindruckt von der Art, wie Kel ihre Attacken kombinierte um sie stärker werden zu lassen. Marco dürfte davon nichts mitbekommen haben, denn Kel war durch den Smog vor seinen Blicken geschützt gewesen. Was er wohl dachte... egal. Ich musste diesen Kampf gewinnen. Auf alle Fälle. 

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Amelie

avatar

Anzahl der Beiträge : 2340
Pokepunkte : 266
Anmeldedatum : 21.11.13
Alter : 102

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   27/07/14, 01:45 pm

Prim
"In Ordnung. Beginn mit Glut Cora und Dexter kontert mit Spukball." Ihre Pokemon gehorchten und in einer kleinen Explosion, trafen die Attacken aufeinander. "Und jetzt weich Dexters Tackle aus Cora!" Mit einem fröhlichen Bellen, sprang Fiffyen auf Fukano zu, doch schon wie im Kampf gegen Sengo, blieb das Feuer Pokemon stocksteif stehen. Etwas irritiert, wurde Dexter langsamer und kam vor der braunen Hündin zum Stillstand, die ihn verdutzt anblinzelte. "Ich sagte ausweichen." wiederholte sich Prim, woraufhin Cora begann, langsam rückwärts zu gehen. Nach einigen Schritten, fing Dexter an ihr zu folgen, wodurch sie ein ziemlich seltsames Bild abgaben. Cora schien das zu blöd zu werden, den mit einem Brüller, schickte sie Dexter zurück in seinen Ball, während Horus auf dem Kampffeld landete. "Das ist eine nette Taktik Cora, aber im Training nicht sehr nützlich. Du solltest doch das ausweichen üben." mahnte Prim, doch die Hälfte ihrer Worte, wurde von der Explosion übertönt, die offenbar von Monaras Lichtel verursacht wurde.
Nach oben Nach unten
http://daspokemonrpg.forumieren.com
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   27/07/14, 05:02 pm

[/color]Cameron

B ließ sich von Lichtels Schrumpfen mit dem es dem Angriff auswich nicht beirren, es griff weiter mit Windstoß an und hoffte, das Geisterpokemon so zu erwischen. Als die kleine Kerze dann mit Smog giftiges Gas ausstieß und dieses anzündete, konnte das Käferpokemon sich die gefährliche Explosion so einigermaßen vom Leib halten, sodass sie nur ein Stück zurückgeschleudert wurde. War das dieselbe Taktik mit der Monara Camille geschlagen hatte? Sie hatte auf jeden Fall genug Kraft um ein paar Fenster zu zerstören. Cameron hingegen saß nun leicht in der Klemme. Windstoß war die einzige effektive Attacke mit der Honweisel gegen Lichtel etwas ausrichten konnte, Käferbiss hatte keinen großen Effekt und Schlitzer gar keinen. Und wenn das Geisterpokemon weiter auf so spezielle Arten angriff, konnte er Blockbefehl und Konfustrahl auch vergessen. Offenbar schien B das auch zu merken, denn sie schwebte etwas verwirrt durch die Luft. Jedoch begann daraufhin das Juwel auf ihrer Stirn zu leuchten und mehrere glitzernde Lichtstrahlen schossen auf ihren Gegner zu. Das musste dann ja wohl, Juwelenkraft sein.

Queen B lernt Juwelenkraft
Sie musste dafür eine Attacke vergessen, ich habe Lockduft also einfach mal rausgelöscht, wenn dir das nicht passt, beschwer dich einfach .3.
Waas, sie hatte schon sechs? Kein Problem natürlich, hab nur etwas den Überblick verloren, dachte es wären erst fünf. ^^"

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart


Zuletzt von Frost am 27/07/14, 09:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   27/07/14, 06:16 pm

Ich sah aus dem Augenwinkel, wie das FUkano und Fiffyen von Prim langsam auf uns zukamen und bekam Angst, dass die zwei eventuell auf das Kampffeld gerieten, doch glücklicherweise wurde es eher durch ein Versehen von dem Feuerhund verhindert. Ein Glück. Ich konzentrierte mich wieder auf den Kampf.
Honweisel wurde durch Kels Fluchtversuch nicht irritiert, aber dennoch konnte mein Pokemon so den Angriffen ausweichen. Was mich doch etwas wurmte war, dass es von der Explosion nicht ganz so getroffen oder überrascht war, wie gehofft. Marco schien sogar dahinter zu kommen, dass diese Taktik schon mehrmals benutzt wurde. Aber ich sah ein wenig erleichtert, dass mein Gegner wohl hart nachdeken musste. Kel war also doch eine gute Entscheidung gewesen. Ich freute mich natürlich, denn es zeigte, dass ich besser wurde. Langsam aber sicher. Mein eigentliches Ziel, dass ich EIGENTLICH nach Kantho wollte, hatte ich schon lange vergessen. Hier gab es so viele Abenteuer...
Ich wurde aus den Gedanken gerissen, als plötzlich Kel quieckte und von Juwelenkraft getrofffen wurde.
"Kel? Alles in Ordnung mit dir?", rief ich aus und widerstand dem Drang, auf das Kampffeld zu rennen und mein Pokemon mit Aura zu schützen.
Da eine Staubwolke aufgewirbelt war, konnte man nur noch schwer erkennen, was da los war. Aber ich wusste es auch so. Ein unglaublicher Funkenflug raste aus der Wolke direkt auf Honweisel zu und ich erkannte eine fliegende Flamme. Beinahe hätte ich losgejubelt. Kel hatte nicht nur eine neue Attacke gelernt, als sich der Staub lichtete, hatte ich ein vollkommen neues POkemon, ein Laternecto vor mir.
"Super Kel! Du holst auch langsam auf.", strahlte ich und sah dann mit ernstem Blick zu Marco.
Nicht nur ernst, auch kampflustig. Der Kampf fing an, richtig Spaß zu machen. Kel stieß derweil einen Schlachtruf aus und griff mit neuem Mut und neuer Stärke an. Nun war es aber nur Smog, darauf ausgerichtet, den Gegner zu vergiften. Die WOlke wurde vom WInd netterweise auch schon in Rchtung Honweisel getragen... was heißt hier Wind? Den Wind verursachte ich durch mein fröhliches RUmgehüpfe wohl selbst, aber naja... Jedenfalls wusste ich, dass ich dadurch vielleicht eine bessere Chance hatte zu gewinnen. Nun waren die zwei ja auf gleichem Level.


Kel erlernt Funkenflug
Kel entwickelt sich zu Laternecto

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Amelie

avatar

Anzahl der Beiträge : 2340
Pokepunkte : 266
Anmeldedatum : 21.11.13
Alter : 102

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   27/07/14, 10:25 pm

Prim
"Nagut. Versuch diesmal wirklich auszuweichen." sprach die junge Trainerin an Cora gewandt, ehe sie sich an ihr Schluppuck richtete. "Benutz Eisstrahl." Es dauerte einige Sekunden, bevor der Schleimklumpen reagierte und einen eisigen Strahl lossandte, vor dem Cora diesmal tatsächlich zur Seite sprang. "Sehr gut!" lobte Prim das Feuer Pokemon. "Jetzt Spukball!" Weitere Geschosse, flogen auf die Hündin zu, doch so quälend langsam wie Horus nun mal war, hatte sie keine Probleme damit, bei jeder Attacke geschickt zur Seite zu tänzeln. Prim schielte derweil zum Kampf ihrer beiden Freunde hinüber und bemerkte erstaunt, jedoch auch mit einem Lächeln, dass Monaras Lichtel sich weiter entwickelte hatte. Sie konnte sich noch genau an den Tag erinnern, als sie es in der Hotelruine gefangen hatte!
Nach oben Nach unten
http://daspokemonrpg.forumieren.com
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   28/07/14, 07:13 pm

Cameron

Sein Gegner hatte sich also entwickelt. Das war schlecht. Sehr schlecht. Allein die Tatsache das B gegen ein Feuerpokemon kämpfte, bedeutete schon einen Nachteil für sie, das dieses Pokemon sich jetzt auch noch entwickelt und eine neue Attacke gelernt hatte... Camerons Chancen standen nie schlechter. Queen B hingegen wurde schreiend von dem Funkenflug getroffen und schwirrte kurz orientierungslos durch die Gegend, bevor Cameron sich wieder besann und ihr einen Befehl gab: "Schlag die Wolke mit Windstoß zurück, dann nochmal Juwelenkraft!" Honweisel gehorchte und begann sofort hektisch mit den Flügeln zu schlagen um die Wolke abzuwehren, bevor sie erneut glitzernde Lichtstrahlen aus dem Juwel auf ihrem Kopf verschoss.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   28/07/14, 09:29 pm

Ich war wirklich glücklich über Kels Entwicklung. Nachdem ich Marco und Honweisel in die Gesichter gesehen hatte, sah ich ihre Überraschung und den Druck des Trainers. Ich hatte nicht vor zu verlieren. Ich wollte die Antworten. Wenn ich wollte, konnte ich auch ernst kämpfen. Und Kel auch. Die Laterne schwebte hin und her und wartete auf Honweisels Attacke hinter der Wolke. 
Ich merkte, dass Prim uns lächelnd zusah und winkte ihr zu. Doch ich musste mich konzentrieren. So beobachtete ich gelassen, wie er erst die Giftwolke wegwehen ließ und dann mit Juwelenkraft angriff. Kel blinzelte kurz und schrumpfte dann dank Komprimator. Ich selbst verlor es nicht aus den Augen, sah zu, wie es, gedeckt von den Juwelen immer näher kam und am Schluss ihre Smog-Glut-Kombo anwendete. Ich hoffte, dass Honweisel nicht schnell genug reagiert hatte und beobachtete, wie Kel, welche auch Schaden bekomnen hatte, sich wieder fing und wieder näher zu mir kam.

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   29/07/14, 09:51 am

Cameron

Als Honweisel wieder angriff, schrumpfte das Lichtel weiter und es wurde hart für Cameron, es im Auge zu behalten. Anscheinend konnte es der Juwelenkraft ausweichen, denn kurz darauf knallte es einmal heftig direkt vor Queen B, wodurch sie zu Boden geschleudert wurde und dort geschlagen liegenblieb. Niedergeschlagen rief Cameron sein Pokemon in ihren Ball zurück, bevor er sich zu Monara umdrehte: "Also, frag was du fragen willst."

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   29/07/14, 01:47 pm

Kels Schrumpfaktion schien Marco ein wenig an seine Grenzen zu kommen. Zumindest sah es so aus, als würde er das Finden von Kel kaum schaffen. Während sich meine Laterne wieder aufrappelte, blieb Honweisel liegen. Aber ich freute mich erst, als auch Marco seine Niederlage einsah und das Pokemon zurück rief. Ich wäre meinem Pokemon gerne um den Hals gefallen, da Kel aber keinen Hals hatte, war das redlich schlecht und so umarmte ich es einfach heftig und das Feuerpokemon freute sich auch. Zufrieden entließ ich meine Freundin und sie schwebte zu den anderen, um dort vollkommen zufrieden zu spielen. Ich ging derweil zu Marco und streckte ihm die Hand hin.
"Der Kampf war toll. Ich muss sagen, beinahe hätten wir verloren.", gab ich zu und lächelte.
Dann deutete ich auf eine Bank etwas abseits.
"Wollen wir uns nicht setzen? Im Sitzen spricht es sich leichter."
Guardevoir war wieder bei mir und betrachtete Marco mit einem undefinierbaren Blick. Schließlich streckte sie die Habd aus.
"Sie möchte Bs Pokeball. Um ihn Joyzu geben.", übersetzte ich das Verhalten.

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   29/07/14, 04:44 pm

Cameron

Er schüttelte ihre Hand, als sie aber auf die Bank deutete und meinte, dort könne man leichter reden, meinte er nur: "Ich weiß nicht was du erwartest, aber ich habe keine Super-Traurige Hintergrundgeschichte und ich hab definitiv keine Lust auf Tränen. Aber wenn du umbedingt willst, sicher." Unterdessen gab er Monaras Guardevoir etwas misstrauisch B's Pokeball. Sollte es wirklich zu einem Ernstfall kommen, hätte er auch noch C und Santa übrig. Schließlich ging er mit Monara zu der Bank hinüber und setzte sich.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   29/07/14, 05:17 pm

Marco nahm meine Hand, erwiderte aber auf meinen Vorschlag mit der Bank, dass es keine supertraurige Geschichte war und er nicht weinen würde. 
"Das habe ich auch nicht erwartet. Ich bin nur ein bisschen zu faul, um immer zu stehen.", schmunzelte ich.
Als Guardevoir den Ball bekam, verschwand sie in Richtung Pokecenter. Ich selbst steuerte zusammen mit Marco die Bank an und ließ mich dann auf sie fallen. Schließlich musste ich nachdenken. Drei Fragen hatte ich... und jede wollte gut gestellt sein. Ich sah Marco kurz an und dachte noch ein Weilchen nach, bis meine Partnerin zurück kam und dem Jungen seinen Ball wiedergab.
"Warum hast du Botogel in deinem Ärmel versteckt?", fragte ich, während ich Kel beobachtete, die Lava gerade zeigte, wie man schnell auswich.

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   29/07/14, 05:45 pm

Cameron

"Naja," setzte Cameron an. Das war nicht umbedingt die erste Frage die er erwartet hatte. "Ich bin an sich eine misstrauische Persönlichkeit. Die Tatsache, das ihr zu zweit wart und sehr gut befreundet zu sein schient, dachte ich, ich sollte eine Art Trumpf in der Hinterhand behalten, wie eben Botogel von dem ihr nichts wissen würdet, sollte unsere Bekanntschaft doch, nun ja, unschön ausgehen. Das war aber ein Worst-Case-Szenario das nicht eingetroffen ist, trotzdem konnte ich nicht plötzlich Santa aus seinem Ball holen weil euch das sicher misstrauisch gemacht hätte, deswegen hab ich Santa in meinem Ärmel behalten."

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   29/07/14, 06:16 pm

Ich hörte Marco genau zu. Ja... Misstrauen kannte ich. Aber deswegen sein armes POkemon im Ärmel behalten und wahrscheinlich nur in dunklen Momenten rausholen? MIr tat Botogel leid. Ich starrte nun in den Himmel und es sah so aus, als wären wir Fremde, die zufällig auf dieser Bank saßen, weil ja alle leeren Bänke um uns herum besetzt waren. Oder sowas in der Art. Ich dachte weiter nach. Misstrauisch war an sich nicht verboten, aber Misstrauen hatte immer einen Grund. Und außerdem... Ja. Auch wenn Prim und ich wie gute Freunde aussahen, wir waren eigentlich immer noch keline, schwache Mädchen. Wenn ich mir Marcos POkemon so ansah, dann waren sie durchaus in der Lage, uns zwei trotz Lucario und Guardevoir zu überrumpeln.
"Warum bist du so misstrauisch? Ich nehme zwar einfach mal an, dass dein Name auch falsch ist, aber das ist mir jetzt erstmal egal. Misstrauen hat immer einen Grund, den würde ich gerne wissen. Wenn du nichts dagegen hast."
Aber Marco sah mir nciht nach jemandem aus, der mal eben seine ganze Vergangenheit wegen was auch immer verschwieg. Sonst wäre er nicht in unser Geschäft eingestiegen.

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   29/07/14, 07:24 pm

Cameron

Er musste ein wenig schmunzeln. Wie war sie denn jetzt da drauf gekommen? Naja, auch wenn es nicht ihre Frage war, hielt Cameron Monara nochmal die Hand hin: "Ich bin Cameron." Für ihre darauffolgende Frage musste er nicht lange nachdenken: "Berufsrisiko," er zuckte einmal mit den Schultern, "ich bin Straßenspieler, so hab ich bevor ich weg bin mein Geld verdient. Wenn man da nicht vorsichtig und manchmal zu misstrauisch ist, verliert man nur Geld. Die Tasche in meinem Ärmel in dem ich Botogel versteckt hatte, benutze ich normalerweiße für Hütchenspielererbsen."

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   29/07/14, 10:19 pm

Marco schmunzelte auf meine Namensidee, aber dass ich sogar direkt ins schwarze getroffen hatte, wunderte mich leicht. Ich war halt gut.
"Cameron? Ich glaube, ich bleibe bei Marco. Der ist kürzer.", grinste ich und nahm die Hand.
"Bei mir bleibt es Monara."
Auf die Antwort, Cameron seie ein Straßenspieler, reagierte ich erst verblüfft, dann fing ich an zu lachen. Ich wäre ja auf alles gekommen, aber nicht auf Straßenspieler. Und meine Fantasie war nicht von schlechten Eltern.
"Du bist wirklich nur Straßenspieler?", ging ich noch einmal sicher.
"Interessant. Ich hab mir echt schon alles gwdacht... aber auf Straßenspieler kommt wohl niemand.", grinste ich.
"Wenn du mein Sichergehen nicht als Frage siehst, darf ich mir die letzte Frage dann aufsparen? Mir fällt gerade nichts ein.", fragte ich und gähnte etwas.
Ja... ich hatte geschlafen, aber es war dennoch spät.
"Sollten wir nicht langsam mal schlafwn?", murmelte ich eher von lr mich hin.

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   30/07/14, 07:19 pm

Cameron

"Alles andere hätte mich gewundert," meinte er als Monara sich erneut vorstellte. "Und sieh Marco doch einfach als Spitzname an. Schließlich sind irgendwie alle Buchstaben in Marco auch in Cameron enthalten." Als sie dann meinte, das sie nie darauf gekommen wäre das er ein Straßenspieler war, musste er schon wieder schmunzeln, bevor er den Stapel Karten wieder aus seiner Tasche zog und ihn vor Monara auffächerte: "Zieh eine Karte. Irgendeine, aber zeig sie mir nicht. Und natürlich kannst du dir die Frage aufheben und natürlich würde ich jetzt dann gerne schlafen gehen. Aber erst ziehst du noch eine Karte."

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
Amelie

avatar

Anzahl der Beiträge : 2340
Pokepunkte : 266
Anmeldedatum : 21.11.13
Alter : 102

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   30/07/14, 09:40 pm

Prim
Als Monara dem Mädchen zuwinkte, winkte diese begeistert mit dem ganzen Arm zurück, ohne darauf zu achten, dass sie Monara damit ablenken könnte. Doch diesen kurzer Moment der Unaufmerksamkeit, nutzte Cora aus, um Horus mit einem Brüller zurück in den Pokeball zu schicken. Als mit einem verdutzten Schnauben Kairathin an seiner Stelle erschien, wandte Prim sich wieder vom Kampf ab und beachtete Monara und Marco ab da an auch gar nicht mehr, schließlich hatte sie genug eigene Probleme. Ihr Mamutel schien es nämlich nicht besonders erfreulich zu finden, ohne ersichtlichen Grund einfach heraus gerufen worden zu sein und machte Anstalten Cora zu zermatschen, was jedoch glücklicherweise von Dexter verhindert wurde, der sich selbst aus seinem Pokeball befreite und Brüller gegen Cora einsetzte. Nicht wirklich um sie vor dem großen Urzeit Pokemon zu bewahren, sondern mehr als Racheakt. Doch dort, wo Cora verschwunden war, erschien nun Soul, der dadurch aus seinem Halbschlaf hochschreckte und es seinerseits nicht besonders erfreulich fand, einen schnaubenden Koloss auf sich zurasen zu sehen. Zwei Aurasphären glühten an seinen Händen auf, welche er auf Mamutel abschoss, ehe er nach hinten sprang, um etwas Abstand zu gewinnen. Mamutel legte daraufhin eine Vollbremsung ein, wurde von den sehr effektiven Attacken jedoch, aufgrund der Nähe, trotzdem getroffen und wäre wohl zu Boden gegangen, wenn es nicht Ausdauer eingesetzt hätte. "Äh, super, schön gemacht, aber das reicht an Training für heute!" meldete sich Prim und rief Dexter sowie das große Eispokemon schnell zurück, um weiteres Chaos zu vermeiden. Entschuldigend grinste sie daraufhin ihr Lucario breit an, dass mit einem Brummen an ihre Seite trat. Nun blickte sich die Blondine wieder nach ihren Freunden um und entdeckte sie friedlich auf einer Bank hockend. Während sie mit ihrem Partner zu ihnen hinüber lief, holte Marco Karten heraus, was die junge Trainerin dazu veranlasste schneller zu gehen. "Oh, spielt ihr ein Spiel? Ich will auch!" quiekte sie fröhlich.

Fiffyen + Brüller, - Jauler
Mamutel + Ausdauer


Zuletzt von Amelie am 04/08/14, 09:46 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://daspokemonrpg.forumieren.com
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   31/07/14, 06:53 am

Camerons Idee, Marco als Spitzname zu sehen, hatte auch was. Aber trotzdem hatte ich einen kleinen Widerspruch.
"Wenn du aber Cameron mit c schreibst und Marco mit k, dann sind nicht mehr alle Buchstaben vorhanden und dann gilt Marco nicht mehr als Spitzname. Aber lassen wir das Gequatsche wegen Rechtschreibung und so. Ich kann das eh nicht."
Tatsache war, dass ich wirklich nicht fehlerlos schreiben konnte. Man hatte erfolglos versucht, es mir einzutrichtern, aber ich schrieb immer noch nicht so, wie ich es hörte, sondern so, wie es mir gefiel. Was auch lustig war, man entdeckte viele Schreibweisen für ein einziges Wort. 
Ich betrachtete die Karten, die Cameron mir hinstreckte und überlegte, warum es so wichtig war, eine zu ziehen. Aber dennoch tat ich es. Herz drei... naja. Ich sah mir die Karte genau an, kratzte ein bisschen daran herum und versuchte herauszufinden, warum es so wichtig war, aber im Endeffekt war es mir egal. 
Prim kam quietschend auf uns zu und verkündete dabei lautstark, dass sie mitspielen wollte. Ich sah derweil die Karte an und achtete bei meiner Untersuchung darauf, dass er sie nicht sah.
Guardevoir achtete derweil darauf, dass ich sie nicht zerstörte. Wäre ja auch schlecht. Ich gähnte dann und blinzelte Prim an.
"Nicht so laut, es ist spät und die meisten schlafen schon.", brummelte ich und sah wieder zu Marco, auf dessen Reaktion ich wartete.

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   31/07/14, 04:35 pm

Cameron

Als Monara die Karte aus dem Stapel zog sah er sie kurz an und meinte dann: "Herz Drei." Als Prim sich dann zu den beiden gesellte und sie nach dem Spiel fragte, entgegntete er: "Tut mir leid, kein Spiel. Ich wollte ihr nur die Karten zeigen, die ich von meinem Vater geschenkt bekommen hatte." Mit diesen Worten nam er Monara die Karte aus der Hand und stand auf. "Ich werde dann mal schlafen gehen, aber vorher sehe ich nach Queen B." Cameron ging zurück ins Pokemoncenter, fragte dort Schwester Joy nach einem Zimmer und legte sich dort schlafen, nachdem er sich erkundigt hatte das mit Queen B alles in Ordnung war.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   31/07/14, 07:24 pm

Cameron riet die Karte richtig und ich sah sie mir immer noch genau an. Da er ganz eindeutig kein Psychopokemon war, ich hätte das gewusst, und auch sonst kein Pokemon war, musste da ein Trick sein. Oder er hatte einfach nur verdammt gut geraten. Leider konnte ich nicht mehr dahinter kommen, da er die Karte wegnahm, als Prim auftauchte.
"Hm... ich will sie morgen aber wieder sehen... dann kann ich dir sagen, wie ich es finde.", ging ich auf die Ausrede ein.
Guardevoir seufzte und tippte mich an. Ich musste brav ins Bett... angeblich, weil ich noch klein war. War ich aber nicht.
"Ich geh ja schon... Nacht Prim, Nacht, Marco.", gähnte ich und ging noch vor Marco ins Center. Ein Zimmer hatte ich schon und Guardevoir war gerade dabei, Prim dazu zu bringen, auch dort hin zu gehen, da es für zwei Personen gedacht war. Ich ließ meine Pokemon raus und sie alle machten es sich irgendwo gemütlich. Lava lag bei mir unter der Decke und wärmte mich, Kel hatte den Platz einer Nachttischlampe eingenommen. Staw lag praktisch gesehen quer durch den ganzen Raum verteilt, rollte sich dann aber um mein Bett zusammen. Nacht lag bei meinen Füßen, während Wa auf der Fensterbanl saß und dort schlief.
Als Guardevoir reinkam, was schon etwas später der Fall war, schliefen wir alle schon tief und fest und sie legte sich ebenfalls neben mich, ohne eines der anderen Pokemon zu wecken.

Am nächsten Morgen war ich schon hellwach und sah mich um. Alle meine Freunde waren versammelt da und schliefen tief und fest und auch ich legte mich wieder hin, um den Moment noch ein wenig zu genießen. Ich kuschelte mich ganz fest an Guardevoir ran und schloss nochmal die Augen. Bis sich Lava bewegte und von unter der Decke rauslugte. Ich sah auf und spürte, wie der Druck von meinen Füßen wich. Auch Nacht war vom Bett gesprungen und streckte sich einmal ausgiebig. Staw wickelte sich ebenfalls ab, machte aber sonst nichts, während Wa von der Fensterbank sprang und sich einmal kurz streckte. Auch meine beste Freundin neben mir regte sich und setzte sich auf. Nachdem Guardevoir sich ausgiebig gestreckt und gegähnt hatte, sah sie mich gut gelaunt an und stand auf. Ich tat das ebenfalls und zog mich auch sofort um. Blitzschnell rannte ich mit meinen Pokemon durch den FLur und zum Hauptraum, wo auch irgendwo eine Kantine war. Dort schnappte ich für mich und mein Team etwas zu Essen und suchte mir einen sehr großen Tisch, da ien Garados nicht gerade klein war. Zusammen setzten wir uns hin, je nachdem, wer die Möglichkeit dazu hatte, und genossen undser gemeinsammes Frühstück. Schlussendlich rannte ich zu Cameron und Prim und weckte die zwei lautstark. Zumindest hoffte ich, dass sie wach waren. Mit voller Energie stand ich nun vor dem Pokecenter und wartete.

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Amelie

avatar

Anzahl der Beiträge : 2340
Pokepunkte : 266
Anmeldedatum : 21.11.13
Alter : 102

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   03/08/14, 09:15 am

Prim
Sie verzog etwas enttäuscht das Gesicht, als Marco ihr sagte es wäre kein Spiel und verdrehte die Augen, als Monara meinte sie solle nicht so laut herum krakeelen. So war es schon immer gewesen, kaum war es dunkel, konnte man mit keinem mehr Spaß machen! "Gute Nacht." sprach sie deshalb eher weniger begeistert, während ihre beiden Freunde im Pokemon Center verschwanden. Guardevoir folgte jedoch nicht Monara, sondern starrte Prim auffordernd an, die verwirrt zurück starrte. Schließlich, nach einer Verfolgungsjagd, welche die Blondine haushoch verlor, ließ sie sich in Monaras Zimmer bringen, die bereits schlief und nach einer Weile im Bad, legte auch Prim sich hin. Soul hatte es sich bereits in einem Sessel des Raumes gemütlich gemacht und Dexter hatte sich aus seinem Ball befreit, sodass er wie eine graue Fußmatte, auf die das Mädchen beinahe getreten wäre, neben dem Bett lag. Ihre restlichen Pokemon, behielt Prim in ihren Bällen, nicht nur weil der raum mit Monaras Pokemon bereits ziemlich voll war.

Soul nickte Monara zu, als sie aufstand und ließ einen morgendlichen Gruß erklingen, bat jedoch mit einem Blick auf die schlafende Prim, leise zu sein. Auch Dexter erwachte dank seiner guten Ohren, als sich alles rührte und beobachtete schwanzwedelnd und sabbernd, wie Monara mit ihren Pokemon verschwand. Er wäre ihnen gerne hinterher gesprintet, wollte aber auch nicht, den Platz neben seiner Trainerin verlassen, auch wenn er sich später wünschte, er hätte es getan. Als Prim nämlich erwachte, sich kurz grummelnd unter der Bettdecke versteckte und weiter schlafen wollte bis Soul die Decke wegzog, dachte sie nicht mehr daran, dass er dort auf dem Boden campierte und trat kurzerhand auf ihn drauf. Jaulend sprang er auf und machte wilde Sätze durchs Zimmer, während Prim beinahe einen Herzinfarkt bekam und auf dem Hosenboden landete. Soul stand so schnell auf, dass sein Sessel nach hinten umfiel und half seiner Trainerin auf, den grauen, umher springenden Hund beobachtend. "T-Tut mir Leid Dexter!" entschuldigte sich Prim in tiefster Reue, als Dexter plötzlich anfing zu leuchten und zu wachsen. Der Schreck hatte anscheinend seine Entwicklung ausgelöst! Doch trotzdem machte Dexter auch als Magnayen noch einige Sätze durch den Raum, ehe er versuchte sich unter das Bett zu quetschen, zu groß dafür war und stecken blieb. "Oh." kommentierte Prim und streichelte das heraus stehenden Hinterteil des Unlicht Pokemon. "Ich bin stolz auf dich Dexter!" Der Hund gab ein Bellen von sich, dass schwer einzuordnen war, während Souls Auge kaum merklich zu zucken anfing. "Macht euch fertig, gleich gehen wir essen!" zwitscherte sie dann grinsend, ging ins Bad und machte sich bereit. Gerade als Prim es wieder verließ, kam Monara und grüßte sie laut. "Morgen!" meinte Prim zurück, während ihr Magnayen, wieder frei, Monaras Kissen zerfetzte - gegen den Stress - und Soul mit geschlossenen Augen eine Aurasphäre auf seiner Hand hüpfen ließ, wahrscheinlich eine komische Mantra Übung oder dergleichen. "Schau doch, Dexter hat sich entwickelt!" posaunte sie laut heraus, doch ihre Freundin war bereits wieder verschwunden. "Pah!" meinte Prim, enttäuscht das Mädchen damit nicht beeindruckt zu haben und bedeutete ihren beiden Pokemon ihr zu folgen, während sie hinaustrat und nach der Kantine suchte. Glücklicherweise ähnelte sich der Grundriss der meisten Pokemon Center stark, sodass dies eine machbare Aufgabe war und besorgte für sich, sowie ihre Pokemon, etwas Essbares.
Nach oben Nach unten
http://daspokemonrpg.forumieren.com
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Pokemon-Center   03/08/14, 04:51 pm

Cameron

Die Nacht endete für ihn sehr abrupt, als Monara plötzlich in sein Zimmer gestürmt kam und er dem Drang wiederstehen musste sie K.O. zu schlagen. Stattdessen entschied er sich dafür, sie mit einer der Uhrzeit und seiner aktuellen Laune angemessenen Wortwahl aus seinem Zimmer zu vertreiben. Schließlich stieg er aber doch aus seinem Bett und schloss sich den beiden Mädchen in der Kantine wieder an, wo er sich erstmal was zum Frühstück besorgte.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Pokemon-Center   

Nach oben Nach unten
 
Pokemon-Center
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Pokemon-Center
» Pokemon-Center
» Pokemon-Center [Süd]
» Pokemon-Center [Nord]
» Einblicke ins Kennedy Space Center

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokemon - RPG :: Kalos :: Städte und Dörfer :: Fractalia City-
Gehe zu: