Ein Pokemon RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Das Team
Eure Ansprechpartner:

Admins
RPG Statistik
Im RPG Aktiv: 54
M: 28
W: 26

Trainer: 22
M: 15
W: 7

Koordinatoren: 21
M: 7
W: 14

Elitetruppe: 11
M: 6
W: 5




Uns fehlen folgende Elitetruppen-Mitglieder:
Arenaleiter
Romantia City, Tempera City

Stand: 22.10.16
Stimme für uns!
Deine Stimme zählt, täglich!

Animexx Topsites

Anime Schatten Toplist
Die neuesten Themen
» ~Kollab mit Adee~
23/05/17, 02:50 pm von Adee

» Rii's neue Zeichen-Ecke
06/04/17, 09:13 pm von Adee

» Alola zusammen :3 *ein Herz in die Luft male*
31/03/17, 11:21 am von glika

» Spamthread
24/01/17, 06:10 pm von Amelie

» Was hört ihr im Moment?
14/01/17, 01:23 pm von glika

» Der Nordring
03/01/17, 10:29 pm von Naoko

» Weihnachtsprüfungen
31/12/16, 01:18 pm von Naoko

» Diplomatische Missionen zum Advent
28/12/16, 05:34 pm von Chii

» Route 5
28/12/16, 01:21 pm von glika


Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Route 7

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   14/03/15, 10:39 pm

Mary

<--- Wettbewerbshalle Vanitéa

Sie hatte in der Mitte der Strecke Johanna wieder überholt und war somit als erste auf der Route. "Endlich!" Lächlnd betrachtete die Trainerin die Route. Sie war ziemlich lang und ging nur gerade aus. Auf ihrer linken Seite war hohes Gras und Blumen. Dort tümmelten sich einige Pokémon. Mary beobachtete ein paar beim spielen und konnte es natürlich nicht lassen ihren Pokédex rauszuholen. Auf der anderen Seite war ein Fluss, an den sie sich grinsend setzte und Enton heraus holte. Diese sprang sofort ins Wasser und plantschte, als wäre nichts. "Ob sie überhaupt mitbekommen hat, dass ich sie aus ihrem Pokéball geholt habe?" Mary drehte den Kopf schief und beobachtete das Wasser Pokémon unsicher. Dann beschloss sie einfach ihre Schuhe auszuziehen und die Füße ins Wasser zu halten. "Oh! Wie erfrischend!", meinte sie zu Panflam, der mittlerweile wieder aufgewacht war, von ihrem Kopf rutschte und sich neben sie ins Gras legte. "Warum bist du denn so müde?", fragte sie verwundert und fing an Panflam zu kitzeln, der versuchte sich lachend zu retten. Enton spritze währenddessen ein paar Pokémon nass die am Uferrand standen und sich lauthals beschwerten oder einfach flüchteten. Dann legte sich auch Mary ins Gras und schaute in den Himmel. Die Sonne war wirklich angenehm, weshalb sie für kurze Zeit die Augen schloss. Die Ruhe blieb nicht lange, denn sie und Panflam wurden von einer kalten Flüssigkeit gestört. So schnell es ging sprangen die beiden auf und stellten sich in eine Angriffsbereite Pose. "Was?! Wo?! Enton!" Das Wasser Pokémon hatte die beiden mit Aquaknarre bespritzt und schaute sie jetzt aus verwirrten Augen an. "Nicht schon wieder..." Seufzend begann das Mädchen ihre Kleidung und Haare aus zu ringen. Der Feueraffe beschwerte sich noch eine Weile, ehe er sich wieder hinlegte. Dies Mal weit vom Ufer entfernt.

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 7   14/03/15, 10:59 pm

Johanna

<--- Vanitéas Wettbewerbshalle

Schnell war die Stadt hinter den ausgedehnten Schritten Johannas verschwunden und das Mädchen konnte sich nun, nach dem Wettbewerb, erstaunlich ruhig, entspannen, sie konnte genießen und war nicht mehr gehetzt. Das nächste Ziel war nun Marys Sache. Somit konnte sie auch ruhig erste sein, Johanna kümmerte es nicht mehr. Nun... Vorerst...
Als die junge Koordinatorin Mary sah, war diese tropfnass und wrang sich das Wasser aus der Kleidung. Kurz genoss Johanna den Anblick, um dann ihre ganze restliche Schar an Pokémon herauszuholen. May blieb stehen und ignorierte alles, während sie inbrünstig in ihrer Pilzsprache sang, Phill trug auf seinem Rücken Finn, der erstaunt die Route betrachtete, Imriess gesellte sich zu Enton und Louanne attackierte Philliss mit Gedankenstössen. Als Philliss plötzlich auswich, wurde stattdessen Johanna in die Höhe befördert. Erschrocken konnte Johanna zunächst nichts machen und Louanne hatte die Augen geschlossen.
So flog Johanna über Marys, Panflams, Entons und Imriess' Köpfe hinweg, um sich dann in dem Fluss wiederzufinden.

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!


Zuletzt von Adee am 14/03/15, 11:08 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 03:46 pm

Mary

Sie bemerkte Johanna am Anfang der Route und winkte ihr Zu, ehe sie bemerkte, wie sie sie betrachtete. Wütend wollte sie etwas schreien, ehe sie ein Platschen hörte und das Wasser Pokémon Johannas ebenfalls im Fluss landete. Enton betrachtete das Pokémon lange, was sicher unangenehm werden konnte, denn in ihren Augen war nichts als leere. "Mann, sie ist ganz schön verpeilt..." Mary wollte Enton ablenken und drehte sie deshalb vorsichtig, um nicht selber in den Fluss zu fallen, mit dem Rücken zu Imriess. Enton tat als wäre nichts passiert und plantschte weiter im Wasser. Dann wandte die Trainerin sich wieder zu Johanna und ihrem Team. Zwei von ihnen kämpften gegen einander und Mary konnte nicht anders als zuzuschauen, denn scheinbar war dies alltäglich. Ansonsten hätte Johanna sicher etwas unternommen. Ganz plötzlich wurde diese aber von ihrem eigenen Pokémon in die Luft verfrachtet und schien es selbst gar nicht zu merken. Mary schaute erschrocken nach oben, ebenso wie Panflam. Ein lauter Platscher und Johanna hatte sich zu Enton und Imriess gesellt. Mary blies ihre Backen auf, ehe sie laut los prustete und lachend auf dem Boden hin und her rollte.

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 03:53 pm

Johanna

Sie fuhr hoch, ihre Haare flogen in einem hohen Bogen nach vorn und klatschten dem Mädchen unangenehm ins Gesicht, während sie tief Luft holte. Aus ihren Kleidern, ihrer Nase, ihren Ohren oder sonst wo lief ihr überall Wasser raus.
Johanna sah zu Mary, die begann laut loszulachen und die Koordinatoren konnte jetzt auch nicht anders als mitzulachen, sie strich sich die braunen Haarsträhnen aus dem Gesicht und stürzte sich kichernd auf Mary.

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 04:19 pm

Mary

Sie bemerkte Johanna, stand aber irgendwie auf und half Enton aus dem Wasser, die ganz verwirrt ns Ufer watschelte und zu Panflam lief. "Weißt du was?", fragte Mary laut, wollte aber gar keine Antwort hören. Sie stemmte die Hände in die Hüfte, blickte zu Johanna und rief. "Ich fordere dich zu einem Kampf heraus!"Panflam lachte laut als er das hörte und stellte sich ebenso kampfbereit hin, wie seine Trainerin es tat. Das Wasser Pokémon tippte ihm währenddessen an den Kopf, was Panflam still über sich ergehen lies, jedoch sichtlich genervt schien. Deswegen nahm Mary Enton auf den Arm und lächelte sie an. " Das stört Panflam, du kannst aber etwas anderes machen." Enton schaute Mary an, ehe sie sich aus ihrem Griff befreite und auf die Blumenwiese zusteuerte. Dort betrachtete es die Blumen und die Pokémon mit dem gewohnten Blick. Mary drehte sich wieder zu Johanna und grinste sie an. "Also? Was sagst du? Hast du etwa Angst?"

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 04:58 pm

Johanna

Mary wand sich aus Johannas Griff, stand auf und fragte sie, ob sie kämpfen könnten. Da Enton in das Blumenfeld stürmte, nahm Johanna an, dass es ein Einzelkampf werden würde.
"Ich? Und Angst? Vor dir?" Johanna bekam einen neuerlichen Kicheranfall. "Das glaube ich kaum! Einzelkampf, 2 Pokémon!"
Johanna war klar, wen sie nehmen würde, wer am meisten Training benötigte.
"Finn!" Das Dratini war bereits auf Phills Rücken zu Johanna geflogen und schwebte nun herab. Er stieß einen unsicheren Ruf aus und stellte sich kampfbereit vor Johanna auf. Auch ihr zweites Pokémon war gewählt. Sie würde danach ihr stärkstes Teammitglied gegen Mary schicken, ja, nun machte sie endlich Ernst. Naja. So halbwegs.

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 05:52 pm

<---- Vanitéa

Rii
Auf Ken's Rücken und Rei auf dem Schoß, trödelten die Drei die Promenade entlang. Die Route war schier endlos und Bisofank schien auch etwas außer Atem zu sein. "Lasst uns Pause machen." verkündete die Brünette lächelnd und das Normal-Pokémon ließ sich dankbar nieder. "Dafür-" sie überlegte. "Juuzo!" Rii rief das Nebulak aus dem Ball, welches anfing fies zu kichern. "Lasst uns ein wenig üben." meinte sie schwungvoll. Während sie Ken eine Pause verschaffte, ließ sie Juuzo und Rei gegeneinander kämpfen. Natürlich nichts Ernsthaftes.

Luxio erlernt Biss/ verlernt Silberblick
Nebulak erlernt Nachtnebel/ verlernt Groll

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 06:23 pm

Castor

---> Vanitea Wettbewerbshalle

Als er auf der Route ankam, wenn auch ein bisschen zu spät, da er sich in der Stadt mit einem Jungen verquatscht hatte, der ihn beim Wettbewerb gesehen hatte, bemerkte er das Johanna im Fluss gelandet war und offenbar drauf und dran war, mit Mary zu kämpfen. Er hoffte doch sehr das es nur ein Trainingskampf war und das es nicht Mary war, die Johanna in den Fluss gestoßen hatte. Er gesellte sich wieder zu ihnen und fragte, wie nebenbei: "Macht ihr einen Trainingskampf?" während er sich auf den Boden setzte. Da die Route sehr weitläufig zu sein schien, traute er sich auch, seine Pokemon aus ihren Bällen zu rufen. Nidoking, Tauros und Golgantes ließen sich alle drei im Gras nieder und fingen an vor sich hin zu dösen, während Arktilas sich im Wasser treiben ließ und Aerodactyl und Zapplardin in der Luft herumtollten.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 06:54 pm

Mary

Sie betrachtete Johanna lächelnd. "Solltest du aber besser!", rief sie, nickte dann aber zustimmend. Viele Möglichkeiten hatte sie ja nicht, aber so konnte sie wenigstens beide trainieren. "Panflam, du zu Erst", meinte Mary zu dem Feueraffen der vor sie sprang und seinen Gegner kampfbereit mustert. Gerade als sie beginnen wollte hörte sie eine Stimme. Castor war zu ihnen gekommen und fragte nun nach, ob dies hier ein Trainingskampf sei. Dann lies auch er seine Pokémon frei und Mary war immer noch überwältig. "So... groß...." Dennoch antwortete sie mit einem Nicken. "Klar, was denkst du denn?" Grinsend wandte sie sich dem Kampf zu, wartete einen kurzen Moment und rief dann :"Los Panflam! Glut!" Panflam sprang in die Luft und feuerte von dort aus einige Feuerbrocken auf das Dratini ab. Zufrieden betrachtete Mary ihr Pokémon, und strick sich eine Strähne aus dem Haar. "Dann leg Mal los Johanna..." Mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen wartete sie auf ihren Befehl und Finns Reaktion.

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 07:17 pm

Johanna

Sie spürte Blicke auf sich und bemerkte Castor, der nun auch angetanzt kam.
"Falls du dich über die Nässe meiner Kleidung sorgst. Ein gewisses Psychopokémon hat mich in den Fluss schweben lassen."
Louanne kicherte peinlich berührt.
Mary antwortete bereits auf seine Frage und so hatte Johanna reichlich Zeit sich Castors Riesen an Pokémon zu besehen und ihn für sein Team zu bewundern. Dann riss sie sich zusammen. Ihre Pokémon mochten vielleicht kleiner und nicht so weit entwickelt sein, doch sie waren Castors gewachsen, sie waren stark.
Als nun Mary den Kampf mit einer Glut begann, befahl Johanna Finn eine Windhose zu erschaffen. Der Wirbelsturm sog die Feuerklumpen ein und raste auf Panflam zu.
Johanna schaute Finn Ernst an. Bei seinem Training war Vorsicht geboten.

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 07:29 pm

Mary

Panflam wich der Windhose auch ohne Befehl aus. Anders hätte das sicher schmerzhaft werden können. Nun war er etwas näher an dem Dratini dran, weshalb Mary ihm befahl Kratzfurie einzusetzen. Das Feuer Pokémon raste mit gespitzen Krallen auf den Gegner zu und war bereit ihn zu attackieren. Währenddessen machte Mary sich Gedanken. Johannas Pokémon waren ziemlich stark. Das letzte Mal war der Kampf in einem Unentschieden ausgegangen. Ob es dies Mal wieder der Fall war? Mary wollte auf keinen Fall verlieren! Besonders nicht, wenn bald ein großer Kampf bevor stehen sollte. Deswegen schüttelte sie den Kopf und konzentrierte sich weiter auf den Kampf. Dratini schien ihr schwächstes Pokémon zu sein. Kein Wunder, dass sie ihn nun trainieren wollte. Wirklich lange hatte sie ihn noch nicht. Aber das galt bei ihr mit Enton ebenfalls. Da ihr schon beim letzten Kampf aufgefallen war, dass Johanna gerne Attacken kombinierte und wie in Wettbewerben kämpfte, musste sie sich nur noch eine Medizin dagegen einfallen lassen. Aber welche?

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 08:01 pm

(Schön, wie der Kampf in den Hintergrund rückt und sich beide Gedanken machen ^^)

Johanna

Nachdem Panflam der Attacke geschickt ausgewichen war, attackierte er sogleich mit Kratzfurie. Johanna entging nicht, dass Finn sichtlich nervös war, er würde nicht ausweichen können. "Donnerwelle, beeile dich!" Durch den Körper der Seeschlange ging ein sanfter Ruck und Finn umgab sich mit den dachten Blitzen, die Panflam bei einer Berührung paralysieren würden.
Was Mary nicht wusste, war, dass Johanna eindringlich mit Finn geübt hatte. Er beherrschte die Attacke noch nicht. Nicht wirklich, doch die Koordinatorin sah ihn als begabt an, er war nunmal schüchtern und weltfremd, doch er würde alles geben, um zu gewinnen. Drachenwut war ein mächtiger Angriff, konnte das Dratini ihn meistern? Sie hoffte es.
Mary war geschickt, sie war strategisch und klug, vielleicht unerfahren in Sachen Pokémon, doch man durfte sie nicht unterschätzen.

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 09:19 pm

(Habe Adee's Erlaubnis ^^)

Mary

Panflam war bereit anzugreifen, als er bemerkte wie Dratini sich auflud. Eine Berührung und er würde einige Schmerzen erleiden. "Stopp!", rief Mary und Panflam blieb wie angefroren stehen. Diesen Moment nutze das Dratini aus und umschlang den Feueraffen mit seinem Körper. Panflam spürte wie die Luft aus seinen Lungen wich. Mary betrachtete da Geschen einige Momente, ehe sie Panflam befahl erneut Glut ein zusetzten und diese in Dratinis Gesicht, so wie Körper zu spucken. Panflam tat wie im aufgetragen, auch wenn es ihn einiges an Kraft kostete. Die Glutbrocken flogen umher und Mary vermutete, dass sie treffen würden, schließlich war Dratini in unmittelbarer Nähe. Ob es loslassen würde, war jedoch eine andere Sache. Panflam lies sich nicht beirren uns spuckte munter weiter Glut aus seinem Mund, mit wachsender Kampfeslust in den Augen und angespanntem Körper. Bald war es soweit! Das war das einzige, was das Feuer Pokémon in dem Moment mit einem Grinsen dachte.

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 09:29 pm

Johanna

Finn musste einiges wegstecken, blieb aber um Panflam gewickelt und setzte nun auch wieder Donnerwelle ein, um Panflam zu paralysieren.
"Schnell, weg!"
Johanna wusste nicht so recht, ob Panflam die Fähigkeit Großbrand besaß, allerdings wollte sie das nicht riskieren. Verwirrt ließ Dratini von Panflam ab, es wusste nicht, ob Donnerwelle sein Ziel bereits erreicht hatte, und brachte halb schwebend, halb schlängelnd eine gewisse Entfernung zwischen sich und dem Feueraffen.
"Finn. Versuch es. Drachenwut!"
Das Drachenpokemon konzentrierte sich, sammelte Kraft und... schaffte es! Die blauviolette Flamme wurde von dem Dratini gespien. Sie wirkte noch schwächlich, zögerlich, es war nicht das ganze Maß der Kraft einer Drachenwut, doch Finn hatte es hinbekommen.

Finn (Dratini) erlernt Drachenwut

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 10:04 pm

Mary

Sie biss die Zähne auf einander und beobachtete Panflam. Wie sie Donnerwelle haste. Schon gegen Castor hatte Panflam eine Paralyse erleiden müssen. Erst als Johanna Dratini wieder zurück rief konnte sie sich etwas entspannen. Panflam biss genau wie sie selber die Zähne auf einander und musterte Finn mit seinen Augen. Nun also auch noch Drachenwut? Zwar war Panflam nun langsamer als zu vor, so brauchte Finn doch eine kurze Weile um die Attacke ab zu feuern, in der Panflam schon ausgewichen war. Urplötzlich leuchtete das Feuer Pokémon hell auf und begann zu wachsen. Mary betrachtete das ganze schweigend, während ihre Augen immer größer wurden. Was war das? Eine neue Attacke? Sie wagte es nicht etwas zu sagen, bis das Licht verschwunden war und ein ihr unbekanntes Pokémon an der Stelle stand, an der Panflam hätte stehen sollen. Hatte es sich etwas... entwickelt? Mary nahm schnell ihren Pokéde zur Hand, um herauszufinden, das dieses Pokémon Panpyro hieß und tatsächlich die Weiterentwicklung von Panflam war. Immer noch nicht fähig etwas zu sagen, betrachtete sie Panpyro, ehe sie an fing so breit zu Lächeln wie es ging. "Du hast dich entwickelt Panpyro! Das ist super!" Dieser ließ einen kampfbereiten Schrei ertönen und musterte das Dratini, während es ziemlich schnell in die Luft boxte. "Jetzt zeigen wir denen Mal, was wirklich in uns steckt!", rief die Trainerin und sah zu wie der Feueraffe auf das Dratini zuraste, mit der neu erlernten Attacke Tempohieb.

Panflam entwickelt sich zu Panpyro
Panflam+ Tempohieb

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 7   15/03/15, 10:17 pm

Johanna


Finn blickte starr zu dem näher kommenden, jetzt so viel imposanteren Feueraffen. Entwickelt. Phill hatte sich entwickelt, sein Freund, doch der Gegner? Johanna rief, er solle ausweichen oder mit Windhose kontern, doch die Information drang nicht vollständig durch. Gerade, als er verstand, wurde Finn zurückgeworfen, noch nicht besiegt, doch schwer angeschlagen. Mühsam richtete sich das Dratini auf und spie (diesmal schneller und zielsicherer) eine Drachenwut.
Johanna selbst blieb bei Panflams Entwicklung zu Panpyro erstaunlich gelassen. Sie hatte es erwartet, ebenso, dass Finn den Kampf nicht gewinnen konnte. Doch er kämpfte weiter.
"Hey Mary, Glückwunsch!", rief das Mädchen zu ihrer Gegnerin und winkte über Finns blaue Flammen hinweg. Sie war natürlich trotzdem sehr stolz auf ihren kleinen Drachen.

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   18/03/15, 08:33 pm

Mary

Sie grinste breit als die Attacke traf und befahl dann dem Feueraffen auszuweichen, was ich noch gerade so gelang, jedoch streifte der Strahl seinen Fuß und deshalb fiel er auf dem Boden zusammen, richtete sich mühsam wieder auf und wartete auf eine Befehl. Erst als Mary sich bei Johanna bedankt hatte, tat sie eben dies und wollte dieses Mal etwas neues ausprobieren. Da sie bemerkt hatte sie schnell und stark Tempohieb war, wollte sie es mit der Attacke Glut kombinieren, sodass die Brocken noch schneller auf den Gegner zuflogen. Genau dies sagte sie auch Panpyro, der zwar etwas misstrauisch aussah, dann jedoch anfing und die Glut mit rasanten und kraftvollen Schlägen in Richtung Dratini feuerte, versuchte auf Abstand zu bleiben und dann auf eine Regung wartete. Es war kein großes Geheimnis, dass Mary sich ein Beispiel an Johannas Stil genommen hatte, jedoch war es einen Versuch wert. Schließlich würde man da doch am wenigsten von der jungen und unerfahrenen Trainerin erwarten, oder?

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 7   18/03/15, 09:33 pm

Johanna

Sie war leicht überrascht, als Mary Panpyros Attacken kombinieren ließ, lächelte aber dann und sah es so wie es ihre verhassten selbstverliebten Menschen gesagt hätten: Scheinbar bin ich so gut, dass mich zu imitieren jeden voranbringt! Ähä, als könnte Johanna jemals ernsthaft so denken.
"Windhose.", sagte das Mädchen nun also und Finn umgab sich mit dem enormen Wirbelsturm. Dadurch aber, dass Tempohieb die Glutbrocken verschnellerte, konnten sie die Windhose durchdringen. Doch waren sie nun so kleine Flämmchen, dass sie sofort erloschen.
Mittlerweile hatte Johanna ihre Strategie mit Tyracroc überdacht. Das Krokodil brauchte zunächst nicht noch mehr Training. Und Noctuh war fast genauso stark. Phill hatte das Training nötig und würde trotzdem ein harter Gegner sein. Zumal er eine Attacke lernen sollte, die in diesem Entwicklungsstadium demnächst erscheinen sollte. So hatte es Johanna gelernt. Und so nahm sie den Pokeball von Finn, sog ihn ein und flüsterte ein leises Lob in die Kapsel.
"Phill!"
Die riesige Eule, Johanna war ein wenig kleiner als sie, flog vor Johanna, öffnete die Schwingen und landete.

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 7   19/03/15, 03:16 pm

Rii

Sie schien für einige Minuten weggedöst, dank Ken's kuschligem Fell. Rii's Kopf lag inmitten der riesigen Mähne und Bamelin lag auf ihrem Bauch, wie eine Decke. "He-" die Brünette rappelte sich schlaftrunken auf und musste erst einige Momente abwarten, bevor ihr die Umgebung wieder klar wurde. Das Bisofank schlief immernoch tief und fest, genauso wie Tensho, der wie ein schwarzer Federhaufen aussah. Rei und Juuzo schien schon aufgehört zu haben, was das Training angeht und spielten zusammen mit ein paar wilden Pokémon. Tropius schwebte leicht über dem Boden, was mit dessen grünen Flügeln kein Problem darstellte. Rii lächelte leicht und bemerkte einen Kampf in der Nähe. Bei näherem Hinsehen bemerkte sie, dass es Bekannte waren und folgte interessiert dem Kampfgeschehen.

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   19/03/15, 03:53 pm

Mary

Verfluchte Windhose! Da fiel ihr Mal etwas so geniales ein und richtig funktionieren tat es trotzdem nicht. Es wirkte nicht so, als hätte die Glut dem Dratini viel geschadet. Trotzdem war sie etwas stolz auf sich selbst und auf Panpyro, denn so etwas hatten sie vorher nie geübt. Deswegen lobte sie den Feueraffen auch und wollte gerade eine neue Attacke rufen, als Finn von Joanna zurück gerufen wurde. Mary ballte die Hände zu Fäusten. Sie waren so nah dran gewesen! Finn hätte sicher nicht mehr viel ausgehalten, nun konnte es sich aber etwas ausruhen. Dem Feueraffen ging es selber nicht mehr super toll, die Paralyse wirkte immer noch und die Wickel hatte einiges an Schaden angerichtet. Johannas nächstes Pokémon war Noctuh und spätestens da war Mary sich sicher, Johanna wieder nach zu ahmen und Panpyro zurück zurufen. Dieser war zwar stärker als Enton, hatte nun, mit seinem neuen Typen, kaum eine Chance. Wäre es noch gesund, hätte Mary ihn vielleicht kämpfen lassen, aber so... "Panpyro, komm zurück und ruh dich etwas aus", rief sie dem Pokémon zu und ließ es in der Kapsel verschwinden. Enton sollte nun zeigen was in ihr steckte, doch das Wasser Pokémon war immer noch mit den Blumen beschäftigt, weshalb die Trainerin erst Mal zum Feld ging und das Pokémon an der Hand nahm. Dabei bemerkte sie ein Mädchen, welches ihnen zu zusehen schien. Sie winkte ehe sie die Person erkannt. Es war Rii, die Gewinnerin des Wettbewerbes! Mary drehte sich wieder um und lief zu Johanna und Phill, Enton hinter sich her ziehend. "Okay, Enton? Wir kämpfen jetzt!", erklärte sie dem gelben Pokémon, während dieses sie mit schiefen Kopf musterte, dann aber mehr oder weniger wackelig auf das "Kampffeld" trat und Noctuh einen komischen Blick zuwarf. "Aquawelle!", rief Mary und sah zu wie Enton eine große Kugel an Wasser formte und sie auf das Flug Pokémon abfeuerte. Während diese Kugel sich auf den Weg machte, sollte Enton mit Aquaknarre ebenfalls von einer anderen Seite auf Phill schießen, was die Dame dann auch tat.

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 7   19/03/15, 04:23 pm

Rii

Sie freute sich, wie ein Honigkuchenpferd im Süßigkeitenland. Nur war sie hier in der Natur und nicht in einer ihrer Fantasiegegenden. Schnell winkte sie zurück und bemerkte das gelbe Pokémon, Enton, dass niedlich hinter Mary herwatschelte. Mit großen Augen beobachtete die Brünette das Wasserpokémon, es war zu niedlich! Während sie schwärmend dem Enton zusah, warfen ihr Hime und Rei neidische Blicke zu. Juuzo schien es nicht zu stören und der Rest des Teams, abgesehen von Tropius, schlief. Rii lenkte ihre Aufmerksamkeit widerwillig auf die zwei Pokémon, die dadurch sichtlich zufrieden schienen.

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 7   19/03/15, 04:24 pm

Johanna

Johannas Gesicht verfinsterte sich, als sie die Wut sah, die Mary besonders durch ihr Hände-zu-Fäusten-ballen gezeigt hatte. Hatte sie kein Mitleid mit Finn gehabt? Es war von Anfang klar gewesen, dass er verlieren würde, aber man musste das doch nicht bis zum letzten Schmerz auskosten! Wie...? Dann beruhigte sie sich. Öffnete die Hände, die sie auch zu Fäusten geballt hatte, atmete durch. Mary hatte nicht die gleiche Erfahrung gemacht, sie war nicht Schuld daran, dass Johanna immer ein wenig Angst bekam, wenn sie merkte, dass sie verlor. Wahrscheinlich machte es den Pokémon nicht mal so extrem viel aus, wenn sie besiegt wurden, wie Johanna glaubte. Es war alles okay.
Ihr Blick folgte Mary wie sie Enten hervorholte und dann jemanden zuwinkte. Wenn man die Richtung weiter verfolgte... kam Rii in Sicht.
"Hallo!", rief nun also Johanna, winkte ebenfalls und wandte sich dann wieder Mary zu, welche inzwischen Enton aufgestellt hatte und sie abwartend ansah. Dann legte sie los.
"Okay, Phill, ausweichen!"
Mit zwei kräftigen Flügelschlägen war er in der Luft, die Wasserkugel streifte seinen Fuß, doch war dies nicht so kläglich wie der unangenehme Wasserstrahl, den Enton noch abgeschossen hatte und das Noctuh zur Seite stieß.
"Okay. Reflektor, mache einen Sturzflug und alle Kraft in den Schnabel. Mach es nicht zu riskant!", rief Johanna zu der Eule hoch, die sich bereits höher in die Lüfte erhob und sich dann zu einem Sturzflug herabsenkte. Der Reflektorschild, der Noctuh umgab wie ein Mantel, verwischte für das Auge zu einem schimmernden, doch durchsichtigen rosa Gebilde. Zugespitzt von dem ebenfalls verschwommenen silberweißen Schnabel, wirkte die Eule wahrlich wie ein Lichtpfeil, welcher sich nun noch steiler herabsenkte, um Enten zu treffen.

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Route 7   21/03/15, 10:58 am

Castor

Er sah mit einem Lächeln zum Kampf hinüber, als er sah, das Marys Panflam sich zu Panpyro entwickelt hatte, auch wenn es bald darauf besiegt wurde. Aber sein Haupt-Augenmerk war auf seine eigenen Pokemon gerichtet, besonders auf Zipp und Saurus, die zusammen in der Luft Kreise flogen. Wieso machte es Castor so große Probleme mit Zipp zu kämpfen? Wieso konnte er seinen Bewegungen nicht folgen? Zipp zu sagen, es sollte langsamer werden war mit Sicherheit der falsche Weg. Das war, als würde Mary von ihrem Enton eine Matheaufgabe lösen lassen, oder als würde Johanna ihrem Mollimorba eine Kampfattacke beibringen. Wenn sich von ihnen beiden einer ändern musste, dann doch wohl Castor. Ein Pokemon sollte sich nie seinem Trainer anpassen, sondern umgekehrt. "Zipp, komm doch mal her!" rief er, während er aufstand. Dabei bemerkte er erst das Rii ebenfalls zu der kleinen Gruppe dazugestoßen war: "Hi Rii. Herzlichen Glückwunsch zum Wettbewerbssieg." Daraufhin zog er sich mit Zipp etwas zurück, um den Kampf nicht zu stören, bevor er zu ihm sagte: "Ich weiß, ich hab dir mal gesagt, dass du im Kampf langsamer sein sollst. Vergiss das bitte wieder, das war eine ganz dumme Idee von mir." Er strich dem hibbeligen Elektropokemon einmal über den Kopf, "Sei so schnell wie du willst und schneller." Das lies sein Zapplardin sich natürlich nicht zweimal sagen, kaum hatte Castor geblinzelt war es schon da und dort und überall gleichzeitig. Diesmal versuchte Castor gar nicht, seinem Pokemon mit den Augen zu folgen, sondern vertraute darauf, das Zipp dorthin flog, wo es hin sollte. "Stopp und Ladestrahl!" rief er ihm zu und sein Elektropokemon blieb tatsächlich in der Luft stehen und feuerte den elektrischen Strahl auf ein nicht-existentes Ziel ab. "Sehr gut," lobte er das Elektropokemon. Er wusste nicht, ob er Zipp in allen Kämpfen so freie Hand lassen konnte, aber einen Versuch war es sicher wert. Gleich nachdem der Ladestrahl abgeklungen war, setzte das Elektropokemon sich wieder in Bewegung. "Jetzt Funkensprung!" Ein gelber Streifen zog sich quer über das Feld, ein Anblick, der so beeindruckend war, das Castor kurz nur starren konnte. "Okay, das reicht Zipp. Das hast du toll gemacht," sagte er daraufhin, aber alles weitere blieb ihm im Hals stecken. Denn dort wo Zipp gestoppt hatte, schwebte plötzlich ein völlig anderes Pokemon in der Luft, ein Zapplalek. "Zipp, du hast dich entwickelt!" rief Castor begeistert, während sein neues altes Pokemon sich durch die Luft wand und, anscheinend eine neue Attacke, ätzende Flüssigkeit spuckte. Etwas missmutig bemerkte Castor zwar, das es nicht mehr ganz so schnell war wie früher, aber er freute sich trotzdem sehr für sein Pokemon.

Zipp entwickelt sich zu Zapplalek
Zapplalek lernt Säure

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
Elli

avatar

Anzahl der Beiträge : 399
Pokepunkte : 25
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 15
Ort : Auf einem Lapras. Wie üblich.

BeitragThema: Re: Route 7   21/03/15, 07:32 pm

Kazuya

<--- Geolinkhöhle

Kazuya trat aus der Höhle - und warf sich in ein Blumenfeld. Ashai folgte ihm keuchend und schwerfällig, um dann erschöpft umzufallen und zu verschnaufen. Kazuya neigte nicht dazu sich Kitsch hinzugeben, nicht so wie seine Schwester Naoko, doch irgendwie musste er hier trainieren. So viele Blumen!
Ashai hätte gerade ein Ausdauertraining hinter sich, so hatte Kazuya gewitzelt, aber Toushin und Remon bräuchten unbedingt Training.
Träge richtete sich der blasse Junge auf, nahm die Pokebälle der beiden und schleuderte sie auf den Boden, wo sie sich klackend öffneten und die beiden Pokémon offenbarten. Das Kastadur zeigte sich reichlich zufrieden und beäugte seinen Diener, ein Frizelbliz, dass den Namen Remon trug, abschätzig. Remon selbst sprang wild kläffend um seinen Meister, Dämonenmeister Toushin herum.
"Okay ihr beiden. Benehmt euch." Mürrisch sah Toushin zu dem Trainer hinauf. Es war frustrierend, dass es seiner bedurfte, um dann die Macht zu kommen. Nun, wenigstens half er dabei Knechte für ihn zu finden... Besagter Knecht reihte sich nun ungeduldig mit den Pfoten tappend ein.
"Also..."
Das nun folgende Training simulierte einen Kampf, beide, Toushin und Remon bekamen Befehle und beide reagierten flüssig. Wenn auch mit offensichtlichem Wiederwillen. Das Kastadur bekam wenig Schaden, obwohl es viel öfter getroffen wurde, während Remon zwar die meisten Zeit flink ausweichen konnte, aber schon durch Kastadurs Eisenstachel, bekam er immens Schaden. Plötzlich jedoch jaulte Frizelbliz laut auf und griff wieder mit Tackle an. Dieser wirkte bereits stärker als die vorherigen.
"Gut, das wärs erstmal, habt ihr beide echt gut gemacht!" Während Remon erfreut mit dem Schwanz wedelte, murrte Toushin nur. Sein Gefolgsmann war ihm zu schwach. Es dauerte ihm schlicht zu lang!
Gerade als Kazuya weiterziehen wollte, nur noch Ashai an der Seite, rempelte sie plötzlich ein dreister Kerl im Anzug von der Seite an.
"He!", wollte Kazuya protestieren, doch der Kerl schubste ihn beherzt ein paar Schritte zurück und schrie er wolle einen Kampf, sonst knalle es. Kazuya dachte sich natürlich der Jugendliche hätte eine Schraubenlocker, willigte dann aber ein. Ashai war seine Wahl und das unfreundliche Gegenüber schickte ein Burmy. Der Schlagabtausch präsentierte Ashai als stärkeren und als das Glumanda auch noch zu Drachenwut ansetzte, lag Burmy besiegt am Boden. So schritt Kazuya weiter, einen schreckensstarren Typen hinter sich lassend.
___> Vanitea





Remon erlernt Jauler
Ashai erlernt Drachenwut

_________________
Ich bin Emilys Gefolgsfrau!

Avatar is not mine.
All rights goes on the painter.
And I can't speak english very good, sorry xF
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 7   22/03/15, 01:35 am

(Ach Adee, das ist kein Ausdruck der Wut, sondern der Anspannung :'D Und Panpyro wurde noch nicht besiegt, ebenso wie Dratini, oder? )

Mary

Enton hörte zufrieden auf, das Flug Pokémon mit Wasser zu beschießen und taumelte etwas nachhinten, fiel auf den Hintern und hielt sich den Kopf. Mary seufzte nur ein Mal, ehe sie sich wieder konzentrierte. Das Wasser Pokémon hatte keine Chance der Attacke auszuweichen. Phill war einfach zu stark und zu schnell, weshalb sie sich dazu entschied, zu kontern. Enton schoss einen weiteren Strahl aus Wasser ab und versuchte somit den Schaden zu verringern, doch leider konnte sie die Attacke nicht ganz aufhalten. Das gelbe Pokémon wurde nach hinten geschleuderte und rappelte sich mühevoll wieder auf. Neben bei bemerkte Mary, wie Castor etwas abseits mit dem kleinen Zipp trainierte, das Pokémon, gegen das sie und Panflam als erstes gekämpft hatten. Nicht wenig begeistert war das Mädchen, als sie die Veränderung bemerkte und sie lies es sich auch nicht nehmen, ein Mal zu den beiden rüber zu rennen und den Pokédex Eintrag anzuhören. Schließlich beglückwünschte sie Castor und machte sich dann so schnell es ging wieder auf ihren alten Platz, wo sie Enton darum bat mit Aquaknarre anzugreifen.

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Route 7   

Nach oben Nach unten
 
Route 7
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Qantas erwägt Einstellung der FRA Route
» Route 66 Gasstation
» Route 7
» THAI A380 Routen
» Fahrt zur Weltaustellung: Chicagofahrt Graf Zeppelin 1933

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Pokemon - RPG :: Kalos :: Routen und Wege-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: