Ein Pokemon RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Das Team
Eure Ansprechpartner:

Admins
RPG Statistik
Im RPG Aktiv: 54
M: 28
W: 26

Trainer: 22
M: 15
W: 7

Koordinatoren: 21
M: 7
W: 14

Elitetruppe: 11
M: 6
W: 5




Uns fehlen folgende Elitetruppen-Mitglieder:
Arenaleiter
Romantia City, Tempera City

Stand: 22.10.16
Stimme für uns!
Deine Stimme zählt, täglich!

Animexx Topsites

Anime Schatten Toplist
Die neuesten Themen
» ~Kollab mit Adee~
23/05/17, 02:50 pm von Adee

» Rii's neue Zeichen-Ecke
06/04/17, 09:13 pm von Adee

» Alola zusammen :3 *ein Herz in die Luft male*
31/03/17, 11:21 am von glika

» Spamthread
24/01/17, 06:10 pm von Amelie

» Was hört ihr im Moment?
14/01/17, 01:23 pm von glika

» Der Nordring
03/01/17, 10:29 pm von Naoko

» Weihnachtsprüfungen
31/12/16, 01:18 pm von Naoko

» Diplomatische Missionen zum Advent
28/12/16, 05:34 pm von Chii

» Route 5
28/12/16, 01:21 pm von glika


Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Route 17

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Amelie

avatar

Anzahl der Beiträge : 2340
Pokepunkte : 266
Anmeldedatum : 21.11.13
Alter : 102

BeitragThema: Route 17   25/11/13, 07:35 pm

Mamutel-Weg
Aufgrund von starkem, beständigen Schneetreiben kann diese Route nicht zu Fuß zurückgelegt werden.

Im Osten: Fluxia City
Im Westen: Frescora
Nach oben Nach unten
http://daspokemonrpg.forumieren.com
Amelie

avatar

Anzahl der Beiträge : 2340
Pokepunkte : 266
Anmeldedatum : 21.11.13
Alter : 102

BeitragThema: Re: Route 17   15/12/13, 01:54 pm

Prim
Am Anfang der Route bedeckte noch Gras den Boden, doch nach wenigen Metern lag der Schnee mannshoch. Während auf der einen Seite die Sonne schien, fielen auf der anderen die Schneeflocken so dicht, dass es schwer war etwas zu erkennen. Das Wetter änderte sich so plötzlich, als gäbe es eine unsichtbare Barriere durch die sich der Schnee nicht zu fallen getraute. Ab dieser Grenze an kontrollierten die Pokemon das Wetter. Prim betrachtete den hohen Schnee kritisch, es war unmöglich zu Fuß weiter zu reisen, als sie plötzlich lautes knirschen hörte. Etwas Schweres schien sich zu nähern und Riolu schmiegte sich leicht an die Schienbeine seiner Trainerin und drückte sie etwas nach hinten. Doch das Mädchen rührte sich nicht vom Fleck und kurz drauf erschien plötzlich ein riesiges, braunes Pokemon mit ehrfurchtgebietenden Stoßzähnen vor den beiden. Es schnaubte laut und sein Atem bildete eine weiße Wolke. „Was bist du denn?“ Prim legte den Kopf schief und Soul reichte ihr den Pokedex, den es noch immer in der Hand hielt. Sie hielt ihn vor das monströse Wesen und mit metallischem Klang, leierte es eine Instruktion herunter: „Mamutel – Das Doppelstoßzahn-Pokémon. Es existiert seit Urzeiten und seine Stoßzähne bestehen aus Eis.“ Das Mädchen ließ den Pokedex wieder ein Stück sinken und betrachtete das Mamutel vor sich. Plötzlich stieß sie vor und berührte mit der Zunge eines seiner weißen Hauer. „Mamutel.“ Meinte das Pokemon verwirrt und trat einen Schritt zurück. „Das ist tatsächlich Eis.“ Erwiderte Prim erstaunt und ließ beinahe den Pokedex fallen. „Echt unglaublich.“ Mamutel sah betreten und verlegen zu Boden während Soul nur leise seufzte. „Und was machst du hier so am Rand?“ fragte Prim und klopfte mit den Fingern weiter prüfend gegen Mamutels Eiszähne. „Mamu-Mamutel.“ Erwiderte es, was Prim natürlich nicht verstand, Soul jedoch schon. Mit einem herzhaften Sprung, packte es Mamutels Fell und zog sich auf dessen Rücken. „Riolu.“ Sprach es dann und sah Prim auffordernd an. Diese verstand und kletterte über einen der Stoßzähne neben Riolu auf das Mamutel. „Du trägst also Reisende über die Route, was?“ sprach sie als Mamutel sich umdrehte und begann sich durch die dicken Schneemassen zu kämpfen. Es grunzte zur Bestätigung nur und Prim blinzelte ein paar Schneeflocken weg. Sie nahm ihren Rucksack ab, holte ihre rosa Jacke heraus und zog sie sich über. „Ist dir kalt, Soul?“ fragte sie doch das Riolu schüttelte den Kopf. Trotzdem zog das Mädchen ihren Freund in ihre Arme, auch wenn Soul zuerst etwas zappelte. Erst jetzt bemerkte Prim das zottelige Pokemon, welches neben ihnen herlief. Es schien dem Mamutel ähnlich zu sein, ob es wohl eins seiner Kinder war? Sie sah sich nach anderen Pokemon um, doch wo sie nur hinsah, überall war Schnee. Jede Richtung in die sie blickte war gleich, sie konnte nicht einmal sagen ob sie vielleicht im Kreis gelaufen waren, doch Mamutel unter ihr bewegte sich zielsicher und zügig. Tatsächlich peitschte der kalte Wind nach einer Weile nicht mehr ganz so stark und die Flocken fielen nicht mehr allzu dicht. Als Prim gerade begannen die Füße abzufrieren, konnte sie in einiger Entfernung das beruhigende Grün von Gras erkennen. Das Wetter endete hier so plötzlich wie es am anderen Ende der Route begonnen hatte und auch Mamutel stoppte. „Keifel.“ Quiekte das Pokemon welches neben ihnen hergelaufen war fröhlich. Etwas ungeschickt rutschte Prim von Mamutel herunter und auch Riolu sprang zu ihr. „Vielen Dank Mamutel.“ Sprach Prim und klopfte sanft gegen seinen dichten Pelz. „Was du hier tust ist wirklich bewundernswert.“ Mamutel grunzte nur als Antwort, schien sich über die Worte aber zu freuen. Amelie winkte kurz und lief mit Soul weiter, bis sie schließlich Frescora erreichte.
------>Frescora
Nach oben Nach unten
http://daspokemonrpg.forumieren.com
Luna

avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Pokepunkte : 118
Anmeldedatum : 23.11.13
Alter : 105
Ort : Somewhere Anywhere

BeitragThema: Re: Route 17   22/12/13, 04:44 pm

<<--Frescora
Luna
Luna kam mit ihren Pokemon auf der Route an.
,,Phu ist das kalt hier. Ein sehr intabiles und gefährliches Helände...perfekt um zu Trainiren. Los Nachtara,.Los Snibuna,.Los Absol,Los Firnitor und Los Hundemon!" Die fünf Pokemon kamen aus ihren Pojebällen. ,,Gut, Snibuna,kämpf mit Hundemon! Das macht den Kampf spannender. Firnitor, du kämpfst mit Nachtara. Die jeweilige Gewinner der Kämpfe kämpfen gegeneinander, und der Sieger aus diesem kampf kämpft gefen Absol! LOS, KÄMPFT MEINE FREUMDE!"
Nach oben Nach unten
http://frost-clan-rpg.forumieren.net/forum
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 17   02/02/14, 06:16 pm

Johanna
Nach einer Weile sah sie weiß. Sie war in einer Wiesenlandschaft, die abrupt endete und Schnee sie ablöste. Ungläubig blickte die braunhaarige Koordinatoren auf den glitzernden Schnee. Sie ließ Phill raus und befahl im die Schneemassen auszukundschaften. Sie konnte kaum glauben, dass so etwas möglich war.

Phill flog ein paar Meter hoch um über die ersten Schneeberge zu kommen, die sich dort auftürmten. Er war geblendet von der kalten Schönheit, die dieser Ort verstrahlte. Aber ihm war zu kalt, der Schnee schmolz auf seinem Gefieder und er ermüdete durch den Flug durch den Wind und den Schnee.
Plötzlich bemerkte Phill am Rand seines Blickfeldes einen großen braunen Fleck, der sich stetig fortbewegte und zwar direkt auf Johanna zu. Er flog auf den braunen Berg zu und erkannte ihn als ein Pokemon. Mamutel, soweit er wusste. Die Eule schuhuhte einmal und landete auf einem Stoßzahn des Pokemons. Mamutel beäugte das Hoothoot misstrauisch und schnaubte. Sein Atem wärmte Phill und glitzerte in der kühlen Luft. Nach ein paar gewechselten Worten nickte das große Eis-Boden-Pokemon und ließ sich zu Johanna führen.

Johanna hatte während der Erkundung von Phill ein Mädchen entdeckte, welches anscheinend ihre Pokemon trainierte. Sie hatte nicht übel Lust mit ihr zu kämpfen, aber sie brauchte ihre Kräfte für Naoko mit der sie ja auch noch kämpfen wollte. Die Koordinatorin drehte sich wieder den Schneemassen zu, als sie ein Dröhnen, oder eher Stampfen hörte. Die Schneemauer vor ihr wurde beiseite geschoben und ein riesiges Mamutel erschien. Phill war auf einem seiner Stoßzähne und blickte Johanna erwartungsvoll an. Sie schrie vor Entzückung. "Gut gemacht Phill!" Sie ließ die Eule zurück in ihren Pokeball entschwinden und wollte sich auf das Mammut setzten, doch dann dachte sie an Naoko. Ich warte auf sie!

Imriess befreite sich aus seinem Gefängnis und schaute sich um. Erst als er bemerkte, dass er auf einem Rüssel saß erschrak er. Das Tyracroc wollte zu einem gewaltigem Biss ausholen, dann sah er Johanna, die dieses anscheinend besteigen wollte. Das Mamutel blickte ihn feindlich an und schob ihn auf seinen Rücken, wo Imriess sich erstmal umsah. Schnee, überall Schnee, die Sicht war sehr eingeschränkt und man konnte gerade so noch die Wiese erkennen, die direkt vor ihm lag. Eine Schneeflocke landete in eine seiner Nüstern und er nieste. Schnell schaute er zu Johanna, die immer noch damit beschäftigt war heraufzukommen. Langsam streckte er eine Pranke aus, die die Koordinatoren sofort ergriff, doch ihr Gewicht zog sie beide wieder runter und sie landeten im Schnee. Lachend und prustend setzte sie sich auf, zitterte jedoch vor Kälte. Mamutel erbramte sich und trug die beiden mit den Rüssel auf seinen Rücken. Johanna warf sich ihre Jacke über und kuschelte sich an Imriess.

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Naoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Pokepunkte : 288
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 16
Ort : Aus Sarkasmus.

BeitragThema: Re: Route 17   04/02/14, 07:16 pm

Naoko

Vom Pokemon Center in Frescora

Ich stolperte in eine Schneewehe hinein und sofort waren die schwarzen Stulpen die ich trug sofort total durchnässt waren. "Mist!", fluchte ich und Neko kicherte amüsiert so das ich sie genervt anfuhr:"Das ist nicht witzig!" Neko sprang von meiner Schulter und lief davon. "Hey! So war das doch nicht gemeint!", rief ich ihr hinterher aber sie drehte sich nicht um. Jetzt stand ich also im Schnee und wusste nicht was ich tun sollte, ich fror außerdem. Da fiel mir ein das ich auch noch Namai hatte, schnell ließ ich die lilana Kätzin aus ihrem Ball. Kurz erklärte ich ihr die Situation und wies sie an mir zu helfen meinen braunen Flauscheball zu finden.
Die Kätzin durchsuchte Schneewehen nach Neko und schaute sich immer wieder suchend um. Auch ich tat meinen Teil und suchte wie verrückt.

Als ich alle Hoffnungen schon aufgegeben hatte hörte ich plötzlich den Ruf eines Evolis und wenige Sekunden später sprang mir Neko auf die Schulter. Erfreut rief ich: "Neko!" Namai kam ebenfalls um zu schauen was los war und freute sich ebenfalls ihre Freundin wieder zu sehen.

Neko sprang wieder von meiner Schulter und bedeutete mir mit einem Schweifzucken das wir ihr folgen sollten, dann lief sie los. Ich und Namai folgten ihr bis wir ein riesiges Mamutel erreichten auf dessen Rücken Johanna saß erreichten.

_________________

Cold cold winter
It's cold outside, but I have some crazy people, a fox, a tea, a cat, some love and a wolf to keep me warm ♥️.
Nach oben Nach unten
http://project-gijinka.forumieren.com/
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 17   05/02/14, 10:02 am

Johanna
Die Jacke half gegen die Kälte, aber sie bibberte immer noch. Imriess sah sie besorgt an und schmiegte sich an die Koordinatorin. Plötzlich sah Johanna Neko vor dem Mammuten hin und her springend. Naoko muss hier sein! Da entdeckte sie schon ihre Freundin, die sich durch die eisigen Schneewehen kämpfte. Anscheinend hatte Naoko sie schon entdeckt, denn sie sah zu ihr hoch. Johanna flüsterte Mamutel etwas zu und er packte mit dem Rüssel Trainerin und Pokemon, transportierte sie nach oben und setzte die beiden neben Johanna ab. "Hallihallo! Da bist du ja wieder!", begrüßte sie Johanna und unterdrückte das Zähneklappern. Stattdessen nahm sie eine Wärmflasche aus dem Rucksack, die sie ganz vergessen hatte. "Ganz schön kalt hier!"

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Dia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1234
Pokepunkte : 80
Anmeldedatum : 13.12.13
Alter : 15
Ort : Minga.

BeitragThema: Re: Route 17   07/02/14, 02:28 pm

Dia

Sie rief Gentili und Anbiga zurück in ihren Ball und schwang sich dann auf ein großes Mamutel. Vorsichtig versuchte sie zu lenken, und schaffte es dann auch. Es ruckelte und wackelte, dieser Weg war nicht gerade flach. Mehrmals wäre sie fast runtergefallen, aber konnte sich noch halten. Am Ende blieb das Mamutel stehen und Dia sprang ab, danach ging sie nach Fluxia City.
[Nach Fluxia City]

_________________

Thx für die Siggi, Nao-chan ~^o^~
Nach oben Nach unten
.

avatar

Anzahl der Beiträge : 1351
Pokepunkte : 35
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

BeitragThema: Re: Route 17   07/02/14, 03:39 pm

Brix
Er musste Cen erstmal heftigdazu überreden, endlich in den Ball zu gehen. Als er es endlich geschafft hatte, wollte ihn die Dame nicht rauslassen, weil er ja so dünn angezogen wäre. Wollte sie ihn verärgern oder sowas? Geduldig erklärte er ihr dieSache mit seiner Kleidung und durfte dann endlich weiter. Leicht angenervt ritt er zum Ende der Route und durch den Schnee kühlte sein Gemüt ab.
Nach Fluxia

_________________
Charafarben:
 
Nach oben Nach unten
Naoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Pokepunkte : 288
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 16
Ort : Aus Sarkasmus.

BeitragThema: Re: Route 17   09/02/14, 09:16 pm

Naoko

Ich saß oben bei Johanna auf dem Mamutel und zitterte stark. Es war eht verdammt kalt hier oben! Der Wind pfeifte mir um die Ohren und schlug mir meine langen Zöpfe ins Gesicht, die Glöcken welche an meinen Haargummis hängten klingelten wie verrückt. Genervt von dem Klingeln fuhr ich mir durch die Haare und löste die Haargummis sodass mir meine Haare nun glatt über beide Schultern fielen. Ich hasste es zwar offene Haare zu haben, aber es war immer noch besser als dieses stetige Gebimmel! Mein Blick wanderte zu meiner Freundin, ich lächelte sie freundlich an und meinte dann grinsend: "Lass uns losgehen, oder besser losreiten bevor wir uns noch in Eisklötze verwandeln!" Mit diesen Worten beugte ich mich runter zu Mamutel und meinte zu dem großen Pokemon: "Bring uns bitte nach Fluxia City, ja?" "Mamutel!", kam die Antwort und das riesige Wesen setzte sich in Bwegung. Es war nicht leicht auf seinem Rücken das Gleichgewicht zu halten und ein paar mal wäre ich sogar fast runtergefallen, aber ich schaffte es immer wieder mich in letzter Sekunde im Fell unseres Reittiers festzukrallen und so nicht den Boden zu küssen.
Die gesamte Zeit lang wurden wir von dem pfeifenden, unerträglichen Wind begleitet und unser Ritt verlief eher ruhig, ich hatte immerhin genug damit zu tun nicht vom Rücken des Mamutels zu fallen und mir etwas zu brechen.
Dann endlich kam das Ende der Route in Sicht und mit ihm die nächste Stadt, Fluxia City. Ich grinste als ich mich von dem Rücken des Mamutels rutschen ließ und auf dem weichen Boden landete, welcher nicht vereist war. Es war eine unglaubliche Erleichterung endlich Boden unter den Füßen zu haben auf dem man nicht ausrutschen konnte. Vor lauter Begeisterung seufzte ich einmal tief und streckte mich, dann wanderte mein Blick zu Johanna welche noch immer auf dem Mamutel saß. "Hey, bist du da oben festgefroren?", rief ich ihr zu und drehte den Kopf fragend. Neko sprang nun von dem Rücken des Mamutels und Namai folgte ihr, beide saßen nun auf dem Boden vor mir und blickten mic erwartungsvoll an. "Nun ja", meinte ich dann wieder an Johanna gewandt, "ich gehe schonmal zum Pokemon Center und warte da auf dich!" Mit diesen Worten ging ich los, noch immer unglaublich glücklich darüber festen Boden unter den Füßen zu haben.

-> Fluxia Pokemon Center

_________________

Cold cold winter
It's cold outside, but I have some crazy people, a fox, a tea, a cat, some love and a wolf to keep me warm ♥️.
Nach oben Nach unten
http://project-gijinka.forumieren.com/
Adee
RPG Reporterin für den lieblichsten aller Lindwürmer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2528
Pokepunkte : 107
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 15
Ort : In letzter Zeit gewöhnte sich ein Humor an, auf meinen Kopf zu steigen und sich dort hartnäckig hinzusetzen!

BeitragThema: Re: Route 17   10/02/14, 02:39 pm

Der kleine Ritt hatte Spaß gemacht und auf die neckische Bemerkung hin, wurde Johanna erstmal ängstlich. Aber nach kurzem Überprüfen stellte sie fest, dass dem nicht so war. Imriess rutschte daraufhin den Rücken des Mamutels hinunter und landete im weichen Gras. Er schrie verzückt und winkte die braunhaarige Koordinatorin runter. Johanna lächelte und machte sich daran runterzusteigen. Unten schaute sie zu dem riesigem Mammut und lächelte. "Danke!", flüsterte sie. Das Pokemon lächelte und zog trötend zurück in den Schnee. Es wäre toll ihn als Pokemon zu haben... Nach kurzem Zögern wandte sie sich um und folgte ihrer Freundin, während das Eis in ihren offenen Haaren auftaute.
---> Fluxia Pokecenter

_________________
http://story-forever.forumieren.com
Helft mit und macht es aktiver! ò.ó/

FÜR KOORDINATOREN IM RPG: Schaut auf "Adees Wettbewerbsorganisator" (in der Plauderecke) vorbei!


Vielen Dank, Naoko-san!:
 


Ein Hoch auf die Ohrenbeutelchen!
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 17   11/02/14, 07:37 pm

Rii

Durchfroren und durchnässt kam sie durch die eisige Route. "E-eindeutig zu kalt!" meckerte sie und Luxio stimmt ihr mit einem zittrigen Kopfnicken zu. Plötzlich musste sie niesen, weil ihr ein brauner Fellwuschel ins Gesicht schlug. "H-hatschi!!" kam es bevor Rii ihren Blick aufrichtete und ein riesiges Mamutel erblickte. Daneben ein gigantischer Schneeweg. Sie zuckte kurz mit den Schultern, schwang sich mit Luxio auf das Mamutel und stampfte durch den Schnee nach Fluxia City.

---->FluxiaCity

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Chii
Kanadierin der Herzen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1512
Pokepunkte : 332
Anmeldedatum : 22.11.13
Alter : 73
Ort : Animewelt °J°

BeitragThema: Re: Route 17   23/02/14, 12:24 pm

Etsu

Etsu bibberte. Der Schnee war sehr hoch, und .. kalt. Irgendwo hier solle ein Mamutel sein, das Reisende über den hohen Schnee bringen würde. Als sie den braunen 'Klumpen' erblickte, rannte sie mit ihren Hasenpokemon dahin, und stieg auf den Rücken des Pokemon, welches natürlich sofort verstand, und los ging. Etsu frierte fürchterlich. Sie wollte so schnell wie möglich hier weg. Ab und zu sah sie ein paar Pokemon vorbeihuschen, doch das interessierte sie grad nicht sonderlich. Als das Mamutel anhielt, machte sie sich so schnell wie möglich davon.

-> FLuxia City

Hikaru

Hier war es kalt. Er steckte seine Hände in die Hosentaschen, und kniff leicht die Augen zu. Er holte eine jedoch kurz wieder hervor, um sein frierendes Pokemon wieder in den Pokeball einsaugen zu lassen, und erblickte dann das riesige, braune Mamutel. Mit etwas Mühe kletterte er auf den Rücken des Pokemon, und dieses brachte ihn durch den viel, viel höheren Schnee. Als er Fluxia City erblickte, wusste er das es nicht mehr weit war, und ging dorthin.

-> Fluxia City

Aya

"So schön kalt hier!", empfand die Koordinatorin fröhlich, und kühlte sich ein bisschen ab, da ihr die letzten Routen vieeel zu warm waren. Als sie den viel höheren Schnee erblickte, erstarb ihre Freude jedoch. Sie blickte sich in alle Richtungen um, suchte nach den Mamutel, jedoch war es nicht da. Panisch schaute sie sich wieder um, und endeckte das riesige Pokemon dann, wie es aus dem hohen Schnee kam. Anscheinend hatte es gerade jemanden gebracht. Obwohl, sie hatte doch diesen einen Jungen gesehen ... Naja, auch egal! Sie stieg auf das Pokemon, und als sie da war, ging sie gezwungener weise zu Fluxia City. Da ist es bestimmt wieder so waarm ..

-> Fluxia City
Nach oben Nach unten
Mary
Liebe <3
avatar

Anzahl der Beiträge : 791
Pokepunkte : 373
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 16
Ort : In a plastic World!

BeitragThema: Re: Route 17   06/03/14, 03:54 pm

Mary

<--- Frescora
Mary zog ihre leichte Weste fester. "Hätte ich gewusst das es hier so kalt ist, dann wäre ich einen anderen Weg gegangen." Aber umkehren kam für sie nicht in Frage. Doch die Kälte war ja wohl noch das geringste Problem. Die Schneedecke oder eher Schneeberge die sie erblickte, verschlugen ihr die Sprache. "Oh Panflam, wie sollen wir hier den durch? Müssen wir wirklich schon direkt umkehren?" Beide ließen enttäuscht den Kopf hängen. "Ich sehe noch nicht einmal ein Pokémon, mit dem wir trainieren könnten." Und genau in diesem Moment, erblickte Mary eine dunkle, große Gestalt die durch den Schnee stampfte. "Was... was ist das denn?" Der Schatten näherte sich und mit jedem Schritt wuchs Mary's Neugier. Panflam, immer noch an ihrem Arm hängen schaute gespannt umher, bereit zu kämpfen, würde es so kommen.
Nach einer Weile erkannte Mary die Gestalt, die vor ihnen stand. " Ist das ein Pokémon?" Kopfschüttelnd nahm sie ihren Pokédex zu Hand und lauschte dem Eintrag. "Ein Mamutel, also. Toll! Mein erstes wildes Pokémon, das ich treffe." Ohne groß zu überlegen, streichelte sie das dicke Fell de Tieres, welches nicht zurückwisch. " Bist wohl ganz schön mutig, was?" Das große Pokémon deutete mit seinem Kopf in die Richtung, in die sie wollten. "Sag, weißt du wie wir dort hinkommen?" ,fragte das Mädchen und fuhr sich mit der einen Hand durch die Haare, um eine lockere Strähne zurück an ihren Platz zu bringen. Das Mamutel schien zu nicken und deutete jetzt auf seinen Rücken. Mary musste nicht lange überlegen und warf Panflam nur noch einen letzten Blick zu. Damit stieg sie auf den Rücken des Kolosses, der anscheinend nichts anderes erwartet hatte. Zu Mindest währte er sich nicht. Lachend hielt sie sich an dem braunen Fell des Tieres fest und betrachtete die an ihnen vorbei ziehende Landschaft, denn das Pokémon war los gelaufen.
Nach einer Weile waren sie scheinbar an ihrem Ziel angekommen, das Mamutel hielt an. Mary und Panflam stiegen höchst erfreut hinunter und bedankten sich bei ihm. "Schönen Tag noch!", rief sie ihm hinter her.

--->Fluxia City

_________________
Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Felidae

avatar

Anzahl der Beiträge : 229
Pokepunkte : 131
Anmeldedatum : 10.12.13
Alter : 16
Ort : On the dark side of the world....

BeitragThema: Re: Route 17   23/03/14, 06:48 am

<--Frescora
Mirai
Als ich ankam,war keine Menschenseele dar."Man,sind die alle so her hinter den Pokemon aus den Pokemon Dorf...",brummte ich und verstand das nicht richtig.Zero und die anderen schüttelten auch nur den Kopf.Sie frierten.Schnell zückte ich den Pokeball meiner vier Lieblinge.Als alle drinnen waren,packte ich sie zurück in meine Tasche.Schnell machte ich meine Jacke zu und sah mich dann um."Mal sehen...wo ist den hier noch ein Mamutel...",überlegte ich und schaute mich um.Bald darauf sah ich noch ein Mamutel.Schnell rannte ich zu ihn und sprang drauf.Doch das Mamutel wollte nicht mitspielen.Es brummte wütend und probierte mich runterzuwerfen.Doch ich hielt mich fest und beruhigte ihn.Dann ritt ich nach Fluxia City.
-->Fluxia City
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 17   26/03/14, 06:24 pm

<----Frescora

Ruri

Ihr Atem bildetet kleine Frostwölckchen und ließ sie nochmals frösteln. Die Gegend war von den Unmengen an Schnee bedeckt und es war nahezu unmöglich den Weg zu überqueren. Ein kurzes Pff.. erregte ihre Aufmerksamkeit. Ein riesiges, von Fell bedecktes, Pokemon richtete sich vor ihr auf. Ein Mamutel. Ruri lächelte kaum merksam und ihre kleinen Hände umschlossen das warme Fell. Schön.. meinte sie gedanklich und legte den Kopf etwas schief. Ihre weißen Zähne blitzten unter der rosigen Lippe hervor und es schien, als würden tausende Flocken ihr Haar bewässern. Mamutel schritt langsam durch den dichten Schnee, vorsichtig um keine Pokemon zu zertreten. "Danke.." hauchte Ruri dem Pokemon zu und hob die Hand zu einer kurzen Gesten. Dann ließ sie das Wesen in der eisigen Winterlandschaft hinter sich.

----> FluxiaCity

<----Fluxia City

Sie lief wieder in die Schneemengen und wollte auf Etsu warten, stürtzte sich dann aber schon mit Chelcarain in einen Kampf.

Wildes Pokemon

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Chii
Kanadierin der Herzen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1512
Pokepunkte : 332
Anmeldedatum : 22.11.13
Alter : 73
Ort : Animewelt °J°

BeitragThema: Re: Route 17   27/03/14, 02:04 pm

Ri: Mit jedem Charakter 50 Wörter

Etsu

"Da bist du ja!", rief sie erschöpft. Schnell rannte sie zu der Koordinatorin und ihren Chelcarain, ehe sie bemerkte das Ruri anscheinend auf der Suche nach wilden Pokemon war. Sie hatte ja vor, sich ein Sniebel zu fangen, aber ... um es zu entwickeln, bräuchte man ein bestimmtes Item! Also fing sie keins. Und dann merkte sie die Kälte, und fing leicht an zu bibbern. "Oh man", seufzte die Blondine.

Wilde Pokemon

Ein Sniebel huschte flink durch den Schnee, während ein Botogel währendessen versuchte es mit einen seiner Geschenke abzuballern. Das Eispokemon wich jedoch jedem Geschenk geschickt aus, und streckte dem Botogel frech die Zunge heraus, worauf das Eis Pokemon noch wütender würde, und weiter versuchte es mit Geschenken zu treffen. Als das Sniebel dann doch getroffen wurde, lachte das Botogel triumphierend auf. Ein Schnebedeck beobachtete die ganze Lage ruhig.
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 17   27/03/14, 03:28 pm

Chi; Sorry >.<
Ruri

Sie bemerkte das Sniebel, das fleißig einem Geschenk Botogel's auswich. Kein schlechtes Pokemon..Schließlich wurde es dennoch getroffen, aber Ruri war das egal. Es war perfekt! Schnell nahm sie Position ein und bemerkte im Hintergrund Etsu. "Etsu, da bist du ja!" rief sie entzückt. "Schau mal ich will das Sniebel fangen!" meinte die Koordinatorin und deutete auf das Pokemon. "So, Chelcarain, Absorber!"


Chelcarain + Rasierblatt, Biss Nicht so hastig :o

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Route 17   29/03/14, 12:32 pm

(Hoffe das ist okay, Chii owo)

Sniebel

Es sprang erschrocken ein paar Schritte zurück. Gerade wurde es noch von diesem verdammten Botogel angegriffen und jetzt von einem Pflanzen-Pokemon das ganz offensichtlich einer Trainerin gehörte. Die wollte es doch nicht etwa fangen? So weit würde Sniebel es nicht kommen lassen. Es blinzelte Chelcarain einmal böse an, bevor es mit Kratzer auf das Pokemon zujagte.

Castor

Fröhlich ritt er auf Mamutel diese Route entlang, auch wenn ihm die Abwesenheit seiner Pokemon etwas komisch vorkam. Es war hier fast genauso wie zuhause! Der Schnee, die Bäume, es war nur etwas enttäuschend das er sich hier nicht selbst fortbewegen durfte, er war zuhause schon durch schlimmeres Gelände gelaufen. Als er mit dem Mamutel am anderen Ende der Route ankam, sich bei ihm bedankte und es wieder zurückschickte, bemerkte er zwei Trainerinnen, von denen er eine schon einmal irgendwo gesehen zu haben glaubte. Aus reiner Höflichkeit ging er zu den beiden rüber und bemerkte, das eine von ihnen gerade gegen ein Sniebel kämpfte. "Hi," grüßte er sie.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 17   29/03/14, 12:51 pm

Ruri

"Oh, hallo." sprach Ruri etwas aufgeschreckt, fand dann aber wieder ihre Stimme. "Chelcarain, weich aus!" rief die Koordinatorin ihrem Kamerad zu, der daraufhin vor dem Sniebel zurückwich. "Rasierblatt!" kam es und das Pokemon ließ einige Blätter auf das Eispokemon zurasen."Ich bin Ruri." stellte sie sich schließlich dem Fremden vor.

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Route 17   29/03/14, 04:17 pm

Sniebel

Es hatte seinen Blick kurz auf den Jungen gelegt, der gerade aufgetaucht war und sah die Blätter nicht kommen, weshalb es getroffen und weggestoßen wurde. Es schnaubte verärgert und ging erneut zum Angriff über, diesmal mit ihrem rasend schnellen Ruckzuckhieb, in der Hoffnung, schneller zu sein als das große Schildkrötenpokemon.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 17   29/03/14, 05:07 pm

Ruri

Chelcarain versuchte seine Energie zu sammeln, um der nächsten Attacke auszuweichen, jedoch rammte es das Sniebel schon von der Seite und Twix wurde einige Meter zurückgeschleudert. Stöhnend rappelte sich das Pflanzenpokemon wieder auf. "Chelcarain, jetzt Panzerschutz und Absorber!" rief Ruri und Twix stärkte sich daraufhin Panzerschutz, bevor es zum nächsten Angriff rüberging, Absorber.

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Route 17   29/03/14, 08:23 pm

Sniebel

Ach würde es doch nur eine Eisattacke beherrschen, dachte sich Sniebel als es, von Absorber getroffen, auf ein Knie sank. Es würde mit dem Gegner den Boden wischen. Aber es beherschte keine, also musste es sich anders behelfen. Es rannte auf Chelcarain zu und kurz bevor es es erreicht hatte, deutete es mit einem schockierten Ausdruck im Gesicht in die Luft um das Pflanzenpokemon mit Finte zu erwischen wenn es abgelenkt war.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 17   29/03/14, 10:19 pm

Rii

Frisch gestärkt stellte sich das Pflanzenpokemon vor dem Sniebel auf und lachte heiser. Der plötzliche Gesichtsausdruck des Gegners, erschreckte Twix und ließ es kurz ablenken, jedoch wurde Chelcarain schon von der Seite gerammt. Es schüttelte sich kurz und stand dann wieder kampfbereit vor Sniebel. "Ha, Twix Rasierblatt!" rief Rii. Das würde ihr letzter Zug sein und dann würde sie den Ball werfen..

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Frost
Master of Reaction
avatar

Anzahl der Beiträge : 1164
Pokepunkte : 223
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : Im nächtlichen Wald

BeitragThema: Re: Route 17   30/03/14, 02:38 pm

Sniebel

Noch eine Pflanzenattacke und keine Eisattacke um sie zu kontern! Was hatte es überhaupt für einen Sinn noch weiter zu kämpfen? Während Sniebel von den Rasierblättern erfasst wurde, überlegte es ob es vielleicht einen Nutzen hatte sich fangen zu lassen. Naja, die Welt sehen, vielleicht würde es auch endlich eine Eisattacke lernen. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf blieb Sniebel nach dem Rasierblatt am Boden liegen und würde sich fangen lassen.

_________________

Avatar von kezikiv auf Deviantart
Nach oben Nach unten
Rii
Elite-Niete
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Pokepunkte : 31
Anmeldedatum : 02.12.13
Alter : 94
Ort : On the other Side.

BeitragThema: Re: Route 17   30/03/14, 08:35 pm

Ruri

Sie sah erstaunt zu wie das Sniebel reglos liegen blieb. Mit einer kurzen Handbewegung hielt sie Chelcarain zurück und drückte kurz den Pokeball an sich. Dann warf sie diesen auch schon gezielt auf das Eispokemon. "Yes!" rief Ruri glücklich und lief aufgeregt umher bis sie ihrem Pflanzenpokemon um den Hals fiel. "Toll gemacht!"

_________________

"If something is truly perfect, that’s it. The bottom line becomes: There is no room for imagination. No space for intelligence, or ability, or improvement. Do you understand? To men of science like us, perfection is a dead end; a condition of hopelessness. Always strive to better than anything that came before you, but not perfect."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Route 17   

Nach oben Nach unten
 
Route 17
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 8Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Qantas erwägt Einstellung der FRA Route
» Route 66 Gasstation
» Route 7
» THAI A380 Routen
» Fahrt zur Weltaustellung: Chicagofahrt Graf Zeppelin 1933

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Pokemon - RPG :: Kalos :: Routen und Wege-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: