Ein Pokemon RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Das Team
Eure Ansprechpartner:

Admins
RPG Statistik
Im RPG Aktiv: 54
M: 28
W: 26

Trainer: 22
M: 15
W: 7

Koordinatoren: 21
M: 7
W: 14

Elitetruppe: 11
M: 6
W: 5




Uns fehlen folgende Elitetruppen-Mitglieder:
Arenaleiter
Romantia City, Tempera City

Stand: 22.10.16
Stimme für uns!
Deine Stimme zählt, täglich!

Animexx Topsites

Anime Schatten Toplist
Die neuesten Themen
» ~Kollab mit Adee~
23/05/17, 02:50 pm von Adee

» Rii's neue Zeichen-Ecke
06/04/17, 09:13 pm von Adee

» Alola zusammen :3 *ein Herz in die Luft male*
31/03/17, 11:21 am von glika

» Spamthread
24/01/17, 06:10 pm von Amelie

» Was hört ihr im Moment?
14/01/17, 01:23 pm von glika

» Der Nordring
03/01/17, 10:29 pm von Naoko

» Weihnachtsprüfungen
31/12/16, 01:18 pm von Naoko

» Diplomatische Missionen zum Advent
28/12/16, 05:34 pm von Chii

» Route 5
28/12/16, 01:21 pm von glika


Austausch | 
 

 Ilias Funkenfinder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Charm Quark
Helfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 296
Pokepunkte : 217
Anmeldedatum : 20.03.15
Alter : 18
Ort : Köln

BeitragThema: Ilias Funkenfinder   07/08/15, 01:22 am



Ilias Funkenfinder
"Ihr Schweine hättet in dem Flammenmeer verbrennen sollen!“
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Allgemeines
Username:  Seed Flare
Geschlecht: männlich
Alter: 17
Beruf: Koordinator

Erscheinungsbild
Größe: 1.79m
Kleidung und Accesoires: Ilias trägt eigentlich immer schlichte T-Shirts und Jeans, sowie seinen Mantel. In dessen Taschen bewahrt er alles auf was er braucht, hauptsächlich seine Pokebälle und eine stattliche Reserve an Pokemonmedizin für verschiedenste Notfälle. Außerdem hat er ein paar feuerfeste Handschuhe dabei, um sich um sein Pokemon kümmern zu können, da Ignivor viel Pflege erfordert, aber seine Körpertemperatur Verbrennungen hervorrufen kann. Um den Hals trägt er eine Kette mit dem Stammessymbol als Anhänger, einem Kreis mit sechs Flammen darum, das eine Sonne oder ein fliegendes Ramoth darstellen soll. Zu Wettbewerben trägt Ilias die traditionelle Kluft seines Stamms, das sind eine Hose und Weste aus Knakrackleder, sowie ein Kopfschmuck aus den Flügeln von Vibrava. Selbstverständlich alles von natürlich verstorbenen Pokemon. Dazu gehört auch eine Salbe aus unbekannten Zutaten, die, wenn sie aufs Gesicht aufgetragen wird, die Starmiepartikel in den Tattoos der Stammmitglieder zum leuchten bringt.
Gesamtes Aussehen:  Ilias ist so drahtig wie jemand der sein ganzes Leben mit dem erkunden einer Steppe verbracht hat nun mal ist. Er hat kurze schwarze Haare, die nie über die Stirn fallen, und, für seinen Stamm außergewöhnlich, blaue Augen. Sich selbst hält Ilias für ganz gutaussehend, aber viele Menschen aus „zivilisierteren Kreisen“ halten ihn für abgemagert, weil seine Familie nie viel Geld hatte, und Ilias in schlechten Zeiten auch mal hungrig zu Bett gehen musste. Auf seiner Stirn trägt er das Symbol das auch an seiner Kette hängt als Tattoo. In die Tinte sind Partikel gemischt, die aus den Kernen verendeter Starmie gewonnen werden, wenn diese als leuchtende Kristalle an die Küste von Route acht gespült werden. Die so gestochenen Tattoos lumineszieren in manchen Nächten in sieben verschiedenen Farben, gelten aber als unethisch weil die Partikel nachweislich noch immer Radiowellen mit unbekanntem Effekt aussenden. Während die Mitglieder der Stämme behaupten sie könnten so mit ihren Verbundenen kommunizieren, äußern einige Ärzte medizinische Bedenken und manche Verschwörungstheoretiker prophezeien eine Invasion von Megalon, die uns mittels Starmies ausspionieren, mit ihren Raumschiffen längst im Meer gelandet sind, und die Gehirne tätowierter Menschen übernehmen können. Auf der Erde lebende Megalon sind angeblich eine Population die beim Absturz dauerhaft das Gedätchnis verlor. Wie es auch sein mag, die leuchtenden Tattoos sind unbestreitbar schön anzusehen.

Charakter
Persönlichkeit: Ilias steht den Menschen außerhalb seines Stamms erst mal kritisch gegenüber. Er sieht in allen Mitschuldige für den Bau des angeblich so umweltfreundlichen Kraftwerks, auch wenn sich die Gruppe der schuldigen auf einen kleinen Kreis beschränkt. Ein Psychiater hätte ihm wohl Bindungsängste diagnostiziert. Selbst mit den Mitmenschen in seiner Heimat pflegte Ilias einen schüchternen Umgang, er hat die meiste Zeit draußen in der Steppe verbracht. Gefühle äußert er im allgemeinen nur sehr ungern, und/oder nach langem aus der Nase ziehen. Das einzige was diese Barriere überwinden kann ist das Feuer das entweder ein Wettbewerb oder die Wut über das was Ramoth widerfahren ist in ihm weckt.
Im Gegensatz zu Menschen kommt Ilias mit Pokemon jedoch sehr gut zurecht, seine Naturverbundenheit scheint ihn mit ihnen auf eine Wellenlänge zu bringen. Allerdings scheut er sich Pokemon zu fangen, weil er sie nicht aus ihren angestammten Habitaten reißen möchte.
Vorlieben: Natur, Sonne/nschein, wilde Pokemon, Wärme, (frisches) Obst
Abneigungen: Gewalt, Streit, Gefühlsausbrüche, unfreundlichen Umgang mit Pokemon
Stärken: Terrainbewältigung, arbeiten/kommunizieren mit Pokemon, Zuhören, Feuer machen
Schwächen: sehr schüchtern, kennt sich in zivilisierten Gefilden kaum aus, „schlechte Manieren“ (siehe zweitens), mangelndes Selbstvertrauen

Sonstiges
Familie: Das alteingesessene Prinzip von Familie ist den Sonnenstämmen eher fremd. Ilias ist zusammen mit den anderen Kindern des Stamms aufgewachsen, behütete und bemuttert von allen. Er war allerdings schon immer ein Außenseiter, der die meiste Zeit mit dem erkunden der weiten Steppe verbrachte.
Herkunft und Vergangenheit: Ilias ist ein Außenseiter aus dem Sonnenstamm der in der Ilumina-Steppe lebt. Mit dem Erhalt seines Tattoos gilt er für sein Volk als erwachsen und heiratsfähig. Das Mädchen das er seit Kindertagen liebt hat sich allerdings für einen anderen entschieden. Ilias gibt sich selbst die Schuld daran, weil er ihr seine Gefühle nie direkt gestehen konnte. Das erleichterte ihm den Aufbruch und das Verlassen des Stamm-Nests, dass nötig wurde als in der Ilumina-Steppe ein Kraftwerk gebaut werden sollte. In dem dafür benötigtem Gebiet lebte das einzige wilde Ramoth der Kalosregion, dass von den Mitglieder des Sonnenstamms verehrt wird. Wie sooft in dieser Welt sollte das Problem unauffällig aus dem Weg geschafft werden, sodass eine Gruppe beauftragter Jäger das Sonnenpokemon mit Rihornior und Despotars attackierten. Das uralte Ramoth brannte im Gegenzug die halbe Steppe nieder, konnte jedoch nicht anders als zu fliehen. Was es in einem Steinspalt zurückließ war sein einziges Junges, ein kleines Ignivor, das einige Jahre zuvor geboren war, nachdem die Ramoth ihren Paarungsflug hatten. Als Ilias es auf einem seiner Streifzüge fand, wusste er sofort welche Bedeutung es für seinen Stamm hatte, und welche Hoffnung es ihm bringen würde. Vorsichtig lockte er es in stundenlanger Arbeit nach Hause, weil er es ohne Schutzkleidung nicht anfassen konnte. Den Blick den ihm das Mädchen seiner Liebe schenkte als er den kleinen Käfer ins Dorf brachte sieht er noch immer in seinen schönsten Träumen. Die Stammesältesten waren überwältigt als sie den Jungen mit dem Pokemon sahen, aber sie wussten auch das keiner hier in der Lage war das Ignivor so zu trainieren das es seine Entwicklung durchlaufen könnte. Um den Feuerkokon zu spinnen in dem es sich entwickelt muss ein Ignivor eine unheimliche Stärke erlangen. Da das Käferpokemon sich weigerte irgendjemandem zu folgen, außer seinem Retter Ilias, wurde dieser mit der Mission beauftragt mit dem Ignivor die Steppe zu verlassen. In Anlehnung an seinen unglaublichen Fund wurde ihm der Titel verliehen, den er jetzt als Nachnamen trägt.
Ziel: Ilias möchte der Welt zeigen was sie mit dem Kraftwerk in der Ilumina-Steppe zerstört hat, und wie wenig der Schutz bedrohter Pokemon gilt, wenn die Mächtigen ihre Finger und Pläne im Spiel haben. Dazu hat er Wettbewerbe als Mittel gewählt, um sein Ignivor zu trainieren, und ein späteres Ramoth zu präsentieren. Gleichzeitig möchte er sich in der weiten Welt besser zurechtfinden, lernen, und seine Kontaktangst überbrücken.

Pokemon

Art: Ignivor
Spitzname: Amon
Geschlecht: männlich
Charakter: ernst, konzentriert, aber nicht humorlos/trocken
Fähigkeit: Flammkörper



_________________
Shaymin Shaymin Shaymin Shaymin Shaymin Shaymin Shaymin Shaymin

Nach oben Nach unten
http://slimestyle.tumblr.com
Chii
Kanadierin der Herzen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1512
Pokepunkte : 332
Anmeldedatum : 22.11.13
Alter : 73
Ort : Animewelt °J°

BeitragThema: Re: Ilias Funkenfinder   07/08/15, 09:17 pm

°J°
Angenommen

_________________


Ty, an Dia, für diese obergeilesuperdupermegacoole-Siggi!
Nach oben Nach unten
 
Ilias Funkenfinder
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokemon - RPG :: Rollenspielplanung :: Charakterseiten :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: