Ein Pokemon RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Das Team
Eure Ansprechpartner:

Admins
RPG Statistik
Im RPG Aktiv: 54
M: 28
W: 26

Trainer: 22
M: 15
W: 7

Koordinatoren: 21
M: 7
W: 14

Elitetruppe: 11
M: 6
W: 5




Uns fehlen folgende Elitetruppen-Mitglieder:
Arenaleiter
Romantia City, Tempera City

Stand: 22.10.16
Stimme für uns!
Deine Stimme zählt, täglich!

Animexx Topsites

Anime Schatten Toplist
Die neuesten Themen
» ~Kollab mit Adee~
23/05/17, 02:50 pm von Adee

» Rii's neue Zeichen-Ecke
06/04/17, 09:13 pm von Adee

» Alola zusammen :3 *ein Herz in die Luft male*
31/03/17, 11:21 am von glika

» Spamthread
24/01/17, 06:10 pm von Amelie

» Was hört ihr im Moment?
14/01/17, 01:23 pm von glika

» Der Nordring
03/01/17, 10:29 pm von Naoko

» Weihnachtsprüfungen
31/12/16, 01:18 pm von Naoko

» Diplomatische Missionen zum Advent
28/12/16, 05:34 pm von Chii

» Route 5
28/12/16, 01:21 pm von glika


Teilen | 
 

 Nao - Denn die Narben lassen dich nicht vergessen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Naoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Pokepunkte : 288
Anmeldedatum : 17.12.13
Alter : 16
Ort : Aus Sarkasmus.

BeitragThema: Nao - Denn die Narben lassen dich nicht vergessen   09/11/15, 08:43 pm


   
   Nao
   
"Selbst wenn die Zeit Wunden heilt, Tote bringt sie dennoch niemals zurück"
   -------------------------------------------------------------------------------------------------
   Allgemeines
   Username: Naoko
   Geschlecht: Männlich
   Alter: 17
   Beruf: Trainer

   Erscheinungsbild
Bildchen:
 

   Größe: 1,70m
   Kleidung und Accesoires: Nao trägt immer seinen langen, blauen Mantel und darauf eine schwarze Jeans und schwarze Schuhe.
   Gesamtes Aussehen: Nao ist schmächtig gebaut und für seine Größe etwas zu schlank, was mit seiner Vergangenheit zutun hat. Seine Haut ist leicht gebräunt, woran sich seine Herkunft aus der sonnigen Orre Region erahnen lässt. Er hat lange Beine und Arme, was ihn jedoch nicht besonders groß macht, er ist sogar eher klein. In den Haaren trägt er stets eine Art Blechplatte, welche nur dank der unglaublichen Dichte seiner Haare hält. Sein langer, blauer Mantel fällt schnell auf, doch er würde es nie wagen ihn abzulegen, da er für ihn sehr wichtig ist. Um es nicht zu übertreiben wählt er als Hosen immer unauffällige, schwarze Jeans, auch seine Schuhe, meist Skneaker, haben diese Farbe. Außerdem trägt er schwarze Handschuhe.
Er hat viele Wunden und Narben am gesamten Körper, allerdings ist keine sichtbar, da er sie alle unter Stoff versteckt. Eine besonders schlimme Narbe hat er überhalb der Hüfte, welche sich schräg einmal über seinen gesamten Oberkörper erstreckt.
Er hat mausgraue Haare, die sich aufgrund ihrer Dichte und ihres Volumens kaum zu einer Frisur bändigen lassen. Er hat mandelförmige, sandgelbe Augen, wie die einer Katze.



   Charakter
   Persönlichkeit:
♛A foreign site in you♛

Nao's Charakter ist schwierig zu beschreiben, er hat viele verschiedene Seiten, die er gegenüber verschiedenen Arten von Personen zeigt. Auf Fremde wirkt er sehr kühl und abgeneigt, da er sich von anderen fernhält und bei Gesprächen oft nur knappe Antworten gibt. Wenn er durch die Städte streicht hält er den Kopf stets aufrecht, was auf andere, trotz seiner geringen Größe, oft einschüchternd wirkt, besonders mit dem stechenden Gelb seiner Augen. Außerdem lassen sich in seinem Gesicht schwer Emotionen lesen, nur selten kann man ihm ansehen, was in ihm vorgeht, dafür hat er sich viel zu sehr unter Kontrolle. Doch, auch wenn es außen nie so scheint, innerlich ist er meist ziemlich aufgewühlt. Es gibt viele Dinge die ihm zu Denken geben und die ihn nicht mehr so schnell loslasen. Dies ist auch ein Grund weswegen er oft schlaflose Nächte verbringt oder stundenlang durch die Gegend wandert ohne recht zu wissen, was er tut oder was seine Ziele eigentlich sind.
Ziele sind bei ihm auch so ein Ding, ohne eines vor Augen, welches er verfolgen kann, ist er ruhelos und verwirrt. In diesen Phasen ist er oft gereizt und macht Fehler, die ihm sonst nicht unterlaufen würden. Wenn er keine Ziele hat, die er verfolgen kann und es zu ruhig um ihn herum wird, holt ihn die Vergangenheit ein und das muss er auf alle Fälle verhindern, da er sonst in ein schwarzes Loch fällt, aus dem er kaum noch entkommen kann. Trotz dieser Eigenschaft ändern seine Ziele oft, je nachdem wie sich etwas entwickelt. Er hat auch kein Problem damit sich anzupassen oder mit dem Strom zu gehen, darin hat er inzwischen Erfahrung.
Auf den weichen Kern hinter der Schale zu treffen ist schwer für Leute, die ihn nicht kennen. So reagiert er auf Ansprache auf der offenen Straße zwar höflich, doch stets wortkarg. Informationen über ihn selber herauszubekommen ist fast unmöglich und so ist auch das Schließen von Freundschaft mit ihm eine ganz schöne Aufgabe, der nicht jeder gewachsen.
Noch schwieriger als ein vernünftiges Gespräch aus ihm zu quetschen ist es allerdings sein Vertrauen zu gewinnen, denn Nao vertraute seit seiner Kindheit nur einer einzigen Person wirklich. Um wieder jemandem einfach so zu vertrauen wurde er schon zu oft hintergangen.
Sein kühles Äußeres legt er allerdings eben nur vor diesen Personen ab und zeigt ihnen, wie er wirklich ist. Denn hinter der kalten Fassade verbirgt sich ein freundlicher Junge, der Freude am Leben hat und auf der Suche nach Freunden und dem Sinn des Lebens ist. Doch diese Seite in ihm hat er nach dem Tod dieser Person, die er als einziger sein Vertrauen schenkte, nicht mehr gezeigt und inzwischen weiß er selbst nicht einmal mehr, ob sie überhaupt noch existiert.  

♛Scars♛

In all den Jahren seines schwierigen Lebens hat er von verschiedenen Lehrern eine menge gelernt, was ihm immernoch eine Hilfe ist. So ist er dazu in der Lage, egal in welcher Situation er sich auch befindet, äußerlich immer kühl und gelassen zu bleiben. So bietet er Gegnern keine Angriffsfläche und schüchtert sie ein. Auch im Pokémon-Kampf zeigt der junge Trainer durchaus Geschick, seine Künste in diesem Bereich hat er in hunderten von Kämpfen, in denen es meist um mehr als nur Sieg oder Niederlage ging, oft genug beweisen müssen und so ausgebildet. Dadurch, dass er schon zu viel duchmachen musste, wirkt er oft weiser und lebenserfahrener, was ihn für die meisten gleichaltrigen als Kumpel madig macht. Auch lässt sich der junge Mann auf Nichts ein, keine lustigen Spiele oder gar Alkohol.

♛Fusion of reality and mask♛

Gibt es eine einzige Schwachstelle bei ihm dann sind es Kinder. Aufgrund seiner eigenen, schrecklichen, Kindheit empfindet er viel Mitleid mit Kindern, die in schlechten Verhältnissen aufwachsen und leben müssen. Sie sind einige der wenigen Personen, die Nao's wämere Seite kennenlernen dürfen, auch wenn selbst diese Seite selten echt ist. Denn die Maske komplett fallen lassen kann er nicht, nicht nur weil er es nicht will, es ist ihm inzwischen selbst kaum noch möglich zwischen seiner wahren Persönlichkeit und der falschen zu unterscheiden, da diese mehr und mehr zu einer einzigen verschmelzen.

♛Running♛

Trotz seiner kühlen und gefassten Art kann er einer Sache nicht entkommen: Seiner Vergangenheit. Egal wie lange und wie schnell er auch rennen mag, immer wieder holt sie ihn ein und versucht ihn wieder und wieder in ein dunkles Loch ohne Rettung zu ziehen. Meistens schafft er es nur knapp und mit all seiner Kraft diesem Loch auszuweichen, doch er selber weiß am besten, dass er nicht ewig davon laufen kann. Eines Tages werden ihn die Dämonen seiner Vergangenheit einholen und verschlingen.

   Vorlieben:
♛Unlicht-Pokémon
♛Orre
♛Kinder
♛Verantwortungsbewusste Menschen
   Abneigungen:
♛Alkohol
♛Viel zu optimistische Menschen
♛Menschen, die schnell aufgeben
♛Ziellose Menschen (sich selber eingeschlossen)
   Stärken:
♛Pokémon-Kämpfe
♛Er hat eine gute Ausdauer
♛Hat seine Mimik gut unter Kontrolle
♛Kennt sich gut mit Technik aus
   Schwächen:
♛Ist ohne Ziel aufgewühlt und gereizt
♛Kann seiner Vergangenheit nicht entfliehen
♛Ist innerlich immer ziemlich durcheinander
♛Kann niemandem vertrauen

   Sonstiges
   Familie: Unbekannt
   Herkunft und Vergangenheit:
Nun kommen wir wohl zum längsten Teil des gesamten Steckbriefes, nehmen Sie sich och ein paar Kekse und eine Tasse Tee und widmen Sie sich der Vergangenheit von Nao!

♟1. Teil - Weggeworfen♟

Die Art und Weise wie Nao aufwuchs ist keinem Kind zuzumuten. Bereits in den frühen Jahren der Kindheit wurde er von seinen Eltern ausgesetzt, in irgendeiner der vielen, namenslosen Städte in Orre, von denen eine schmuziger ist als die andere. An seine Eltern kann sich Nao heute nicht mehr erinnern, jedoch muss er bereits bei ihnen keine besonders gute Behandlung erhalten haben, viele Narben, die er eindeutig nicht in seiner Zeit als Straßenkind gesammelt hat, deuten daraufhin.
Auf der Straße hieß es: Kämpfen oder sterben. Denn wer sich nicht mit anderen anlegte, hatte nicht die Möglichkeit an Essen zu kommen und verhungerte. Doch für einen Fünfjährigen war es schwer sich gegen die anderen Straßenkinder, odr auch Straßenköter, wie sie von den oberen Schichten der Gesellschaft genannt wurden, die größtenteils auch noch älter waren als er, zu behaupten. So war er bereits nach wenigen Wochen dem Hungertod nahe, doch er hatte das Glück, dass eine junge Frau Mitleid mit ihm hatte und ihm Essen schenkte. Sie war damals seine Rettung, denn ohne sie hätte er bereits damals nicht überlebt. Doch damit nicht genug, sie brachte ihm sogar noch öfters Essen vorbei und versorgte ihn so fast vollkommen. Erst durch diese Frau konnte er lernen, was es bedeutete, geliebt zu werden. Doch eines Tages kam die Frau nicht mehr. Wieso erfuhr Nao niemals, doch er musste es nun selber schaffen zu überleben. Der, inzwischen siebenjährige, Junge konnte sich dank des guten Essens behaupten und stieg auf. Die anderen hatten Respekt vor ihm und wagten es bald nicht mehr, sich ihm auch nur zu nähern. So konnte er, trotz des Lebens ohne Familie oder ein Zuhause, doch ein annehmbares Leben führen.
♛From the pawn to the king♛



♞2. Teil - Diese Person♞

Täglich wurden neue Kinder ausgesetzt und täglich starben Waisenkinder in Orre, das war der Kreislauf des Lebens. Nur dass man das, was die Waisen führten nicht wirklich als Leben bezeichnen konnte. Eigentlich war dies Nao relativ egal, denn er kannte diesen Kreis. Doch irgendwann kam ein neuer Waise, der sein Interesse erregte. Ein Mädchen, welches mit ihren sieben Jahren damals drei Jahre jünger als Nao war, mit fuchsrotem Haar und den großen Kulleraugen eines Hamsters. Warum genau sie sein Interesse auf sich zog? Er wusste es nicht. Vielleicht waren es die Haare, Rot war in Orre keine häufige Haarfarbe oder die süßen Hamsteraugen? Oder auch ihre Unschuld, mit der sie gesegnet war. Irgendetwas an diesem Mädchen weckte in Nao den Instinkt sie zu beschützen. So versorgte er sie mit Essen und merkte bald, dass sie gewiefter war, als er gedacht hätte. Sie wa eine ausgezeichnete Diebin und führte die Menschen um sich herum mit Leichtigkeit und einem unschldigen Lächeln auf den Lippen hinters Licht. Da sie jedoch keinen Namen trug, entschied Nao sich dazu ihr einen zu geben. Seinem Kind keinen Namen zu geben war das höchste Zeichen der Demütigung und der Inakzeptanz diesem gegenüber. Da es in Orre üblich war, dass der Name des Vaters oder der Mutter dem des Kindes ähnelt, taufte Nao das Mädchen auf den Namen "Naoko", so ähnelte ihr Namen dem seinen.
♔Your princess♔



♝3. Teil - Leben♝

Es war ein verregneter Tag, an welchem der Mann mittlerem Alters den Weg der beiden Waisen mit den ähnlichen Namen kreuzte. Interessiert betrachtete er die beiden Kinder, welche sich, um sich vor dem strömendem Regen zu schützen, unter einem alten Wellblechdach Schutz gesucht hatten. "Ihr habt eine menge erlebt, wisst wie schrecklich diese Welt wirklich ist. Dabei seit ihr noch so jung." Dies waren seine Worte gewesen, an welche sich Nao bis heute genaustens erinnern kann. Warum ihm diese Worte so genau im Kopf geblieben sind? Vielleicht weil sie damals, als er noch ein Kind war, eine unglaubliche Wirkung auf ihn hatten, endlich hatte es jemanden gegeben, der ihn verstand und die Welt mit seinen Augen sehen konnte.
Der Mann hatte die beiden Waisen daraufhin mitgenommen, denn er hatte in ihnen perfekte Mitglieder für sein Team, das Team Krall, gesehen. Er gab ihnen und vielen anderen Waisenkindern ein Zuhause, einen Ort wo sie leben konnten. Er war für all diese Kinder damals der Lichtblick gewesen. Die Hand, die sie aus einem Leben voller Angst und Tod zu den Füßen der Gesellschaft zog.
Bei Team Krall wurden all die Waisenkinder zu Trainern ausgebildet, doch Nao und Naoko stachen schnell durch ihr besonderes Geschick im Umgang mit den Wesen heraus und erhielten daher auch als allererstes eigene Pokémon. Es waren Evoli. Nao erhielt zwei und Naoko drei. Sie setzten ihr Training fort und halfen dem Team dabei Pokémon zu stehlen und für Angst und Schrecken zu sorgen. Dabei entwickelten sich auch ihre Partner weiter, die von Nao wurden zu einem Psiana und einem Nachtara, während Naoko ihre zu Aquana, Flamara und Blitza entwickelte. Obwohl sie Übles taten, waren die beiden doch irgendwie glücklich. Sie hatten Freunde, Pokémon und sogar eine Art Leben.
♟For a king nothing, but for a pawn all♟



♜4. Teil - Flucht♜

Ein Leben hatte Nao nun, doch er fühlte dass etwas mit diesem Leben so nicht stimmte. Es fühlte sich falsch an, er hatte den Drang aus diesem Netz, welches er einst als Leben bezeichnet hatte, wieder zu entfliehen und er tat es, doch im ganz großen Stil. Nicht nur, dass er bei seuner Flucht das Hauptquartier des Teams in die Luft sprengte, er stahl auch noch die neuste Errungschaft der Organisation, die Krallmaschine. Eine Apparatur, mit der man anderen die Pokémon stehlen konnte. Mit diesem Preis wollte er sich eigentlich für immer aus dem Staub machen, doch es kam so, wie es kommen musste: Ihm kam etwas dazwischen. Als er einen kurzen Abstecher in Phenac, einer der helleren Städte Orres, machte beobachtete er zwei dubiose Typen, die ein Mädchen entführten. Auch wenn er selber nicht unbedingt der ehrenwerteste Kerl war, so hatte er doch so etwas wie Verantwortungsbewusstsein und rettete das Mädchen, welches ihn danach noch weiter um Hilfe bat. Eigentlich wollte er nicht, doch er konnte ihr schlecht weitere Hilfe abschlagen, wie hätte das denn ausgesehen? Also begleitete er sie bis zum Bürgermeister, wo es allerdings zu einem Angriff kam, bei dem er kämpfen und ein sogenanntes Crypto Pokémon, ein Pokémon dessen Herz auf künstliche Art und Weise verschlossen wurde, fangen musste.
Um das Geheimnis hinter den Crypto Pokémon zu lüften reiste er gemeinsam mit dem Mädchen, welches auf den Namen Ikiru hörte, nach Pyritus und nahm dort am Turnier teil, welches er gewann. Als Gewinner wurde er in eines der Verstecke des Teams Crypto, welches die Crypto Pokémon erschuf, geführt um dort ein Crypto Pokémon überreicht zu bekommen. Dort räumte Nao ordentlich auf und wollte Ikiru danach noch zurück zu ihrem Opa bringen, zu welchem sie eigentlich auf dem Weg gewesen war.
Dich nun hatte er sich in einer Geschichte verstrickt, die nicht nur die Dämonen der Vergangenheit wecken, sondern auch ihre Tribute fordern würde.
♜Umgeben von Türmen, die du nicht erklimmen kannst♜



♛5. Teil - Abschied♛

Zum ersten Mal traf er sie am Duellturm wieder, damals ahnte er noch nicht, was alles in seiner Abwesenheit passiert war. Ikirus Großvater hatte ihn gebeten, Team Crypto aus dem Duellturm zu vertreiben. Doch dort wartete auch Naoko als Gegnerin auf ihn, doch er hatte sie nur zur Seite geschoben. Sie war für ihn immer etwas wie eine kleine Schwester gewesen, er konnte sie nicht bekämpfen. Nachdem er einen der Vorstände des Team Crypto besiegt, und damit das Team aus dem Turm vertrieben, hatte ging es für ihn und Ikiru weiter in eine Stadt, welche sich unter Pyritus befand. Dort besiegten sie einen weiteren Vorstand des Teams, welchen sie danach ins Crypto Labor verfolgten, in welchem sie den dritten Vorstand besiegen konnten. Von diesem erfuhren sie auch, dass der ultimative Showdown im Largha-Turm stattfinden würde, welcher extra für dieses Event erbaut worden war. Selbstverständlich lautete das nächste Reiseziel von Nao und Ikiru der Largha-Turm, wo sie es erneut mit den drei Vorständen zu tun bekamen. Nachdem diese erneut besiegt waren, war der nächste Gegner der Anführer des Team Krall, doch auch gegen ihn konnte Nao gewinnen. Doch bevor Nao gegen den Anführer des Team Crypto kämpfen konnte, stellte sich ihm noch Nao in den Weg und forderte ihn heraus. Bei diesem Kampf erfuhr Nao eine menge über das, was in seiner Abwesenheit passiert war. Team Krall hatte sich mit Team Crypto zusammengeschlossen und Naoko war zu eine der höchsten Mitglieder gewählt worden, dafür hatte sie auch ein stärkeres Team erhalten. Anstatt Flamara, Aquana und Blitza standen nun Raikou, Entei und Suicune an ihrer Seite. Der Kampf schwankte hin und her, doch als Nao Naoko auf die Vergangenheit ansprach, begann sie an Kraft zu verlieren und er konnte sie schlagen. Doch er hatte etwas viel schlimmeres als den Kampf verloren: Naoko. Dadurch dass er sie zurückgelassen hatte, war sie verbittert geworden und nun war sie am Ende ihrer Kräfte und Nerven. Er merkte, dass man ihr aus diesem Zustand wohl niemals wieder heraus helfen könnte und tat das Letze, was er für sie tun konnte: Er besorgte ihre ehemaligen Pokémon zurück. Danach begab er sich auf die Spitze des Turms und bekämpfte den endgültigen Anführer des Teams Crypto. Nachdem er auch diesen geschlagen hatte, begann der Turm zusammenzustürzen. Fast jeder konnte sich retten, nur Naoko blieb zurück und wurde von den Trümmern begraben. Doch aus den Trümmern des Turms stand ein Ho-oh in der Begleitung der drei Raubkatzen auf und es war jawohl klar, welche Bedeutung das hatte.
♛Phenix♛



♚6. Teil - Neuanfang♚

Nao hätte ein gutes Leben bei Ikiru führen können, doch ihn ließ die Vergangenheit nicht mehr los und er spürte, dass er ein neues Ziel brauchte. So machte er sich in die Kalos Region auf, ließ jedoch fast alle seine Pokémon bei Ikiru. Nur sein Hunduster nahm er mit in die neue Region.
♛New Goals♛


   Ziel: Ein Ziel finden

   Pokemon

   Art: Hunduster
   Spitzname: An’ei (Schatten; Schwermut)
   Geschlecht: m
   Charakter: Still, wird in Kämpfen aber aufbrausend
   Fähigkeit: Feuerfänger


   

_________________

Cold cold winter
It's cold outside, but I have some crazy people, a fox, a tea, a cat, some love and a wolf to keep me warm ♥️.
Nach oben Nach unten
http://project-gijinka.forumieren.com/
Chii
Kanadierin der Herzen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1512
Pokepunkte : 332
Anmeldedatum : 22.11.13
Alter : 73
Ort : Animewelt °J°

BeitragThema: Re: Nao - Denn die Narben lassen dich nicht vergessen   09/11/15, 08:58 pm

Was'n langer Steckbrief, heh.
Angenommen °-°
Nach oben Nach unten
 
Nao - Denn die Narben lassen dich nicht vergessen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bilder für´s Forum hochladen mit directupload
» Aufbau: Wer hat denn alles die 2 kleine Schrauben vergessen zu sichern ?
» PNs lassen sich nicht versenden
» Briefmarken ablösen oder nicht?
» Unseriöses Pitchverhältnis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokemon - RPG :: Rollenspielplanung :: Charakterseiten :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: